Willkommen im "Haus der Beteiligung"!

Das "Haus der Beteiligung" präsentiert in der Innenstadt von Hildesheim in den Monaten April und Mai eine breite Palette von Bildungsangeboten. Das vielseitige Programm lädt u.a. zu Thementagen, Workshops und Vorträgen ein. Es bietet nicht nur die Möglichkeit, bestehende Kenntnisse zu vertiefen und neue Fähigkeiten zu erlernen, sondern es schafft auch eine Plattform für die aktive Bürgerbeteiligung. Hier können Ideen eingebracht werden, um gemeinsam an Lösungen für die Herausforderungen unserer Gesellschaft zu arbeiten.  

Es finden etwa Workshops zu den Themen Fake News, Verschwörungsideologien und Cyber-Sicherheit statt und es werden Vorträge über Rechtsextremismus und Projekte zur politischen Jugendbeteiligung angeboten. Neben dem vielseitigen Bildungsangebot gibt es auch eine regelmäßig stattfindende offene Tür, zu der alle interessierten Bürger und Bürgerinnen herzlich eingeladen sind.  

Die Angebote sind kostenlos. 

Das „Haus der Beteiligung“ wird organisiert von Arbeit und Leben Niedersachsen und der VHS Hildesheim.  Bei weiteren Fragen zum Projekt sowie zu Veranstaltungsanmeldungen können Sie sich gerne bei uns unter hildesheim@aul-nds.de melden. 

 

Programm 

Hier finden Sie das Programm vom "Haus der Beteiligung"!


Das Programm im Detail:

Mittwoch, 3. April

16:00-17:00: Vorstellung des Projekts: TakeYourSpace (MyGatekeeper und Nds. Landeszentrale für politische Bildung)

Einladung zur Online-Informationsveranstaltung, um die innovative "Take Your Space" App kennenzulernen, die 2024 in Hildesheim, im Rahmen einer Kooperation von MGK und der lpb, als Pilotprojekt eingeführt wird. Diese Veranstaltung bietet Ihnen eine Gelegenheit, direkt von Projektbeteiligten zu erfahren, wie die App funktioniert und welche Möglichkeiten sie für digitale Jugendbeteiligung und aktive Mitgestaltung bietet.

Für wen ist diese Veranstaltung?

Jeder, der an digitaler Partizipation interessiert ist, insbesondere Jugendliche, Lehrkräfte, Fachkräfte aus der politischen Bildung sowie der offenen Kinder- und Jugendarbeit, Vertreter:innen von NGOs und alle Bürger:innen von Hildesheim, die sich aktiv in die Gestaltung ihrer Stadt einbringen möchten.

17:30-19:30: Kick-Off-Veranstaltung "Haus der Beteiligung"

Das „Haus der Beteiligung“ lädt die Bürger und Bürgerinnen zur Eröffnung ein. Die Veranstalter stellen das Programm vor und die Projektpartner*innen präsentieren einen ersten Einblick in ihre Angebote.  

 

Donnerstag, 4. April

9:00-14:00: Fachkonferenz zur Digitalen Jugendarbeit in Kooperation mit der Nds. Landeszentrale für politische Bildung (Kreisjugendpflege Landkreis Hildesheim)

Die Kreisjugendpflege ist zuständig für die kommunale Jugendarbeit im Jugendamt des Landkreises Hildesheim. Ihr kommt eine besondere Aufgabe bei der Koordination und der Fachberatung im Rahmen der kommunalen Jugendarbeit zu. Hierzu zählen unter anderem die Organisation von Fortbildungsveranstaltungen und Fachkonferenzen zu aktuellen Themen und Berichten aus der kommunalen Jugendarbeit, für und mit den hauptamtlichen Jugendpflegerinnen und Jugendpflegern des Landkreises Hildesheim.

Die Fachkonferenz am 04.04.2024 zielt auf das Thema ab: Digitale Jugendarbeit - Um den aktuellen Stand zu dem Thema in Erfahrung zu bringen, mit dem Ziel, die digitale Jugendarbeit weiter auszubauen. Begleitet wird die Veranstaltung von der Nds. Landeszentrale für politische Bildung.

14:00-16:00: Bürger*innen-Beteiligung: Zukunft Ganztag (Bildungsregion Hildesheim)

Die Bildungsregion setzt sich mit dem Schwerpunkt der Ganztagsbetreuung in Grundschulen und dessen derzeitigen Herausforderungen durch den Rechtsanspruch ab 2026 auseinander. Bürger*innen können mit der Bildungsregion in Kontakt treten, sowie Ideen und Vorschläge für eine qualitative Ausgestaltung des Ganztags einreichen.

 

Freitag, 5. April

10:00-12:00: Informieren, Beraten, Netzwerken - Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Hildesheim stellt sich vor (Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Hildesheim I Projekt der VHS Hildesheim)

Die KoStelle informiert zu Beratungsoptionen, Programmangeboten, Bewerbungsfragen und Unterstützungsmöglichkeiten. Für Frauen, die beruflich neu durchstarten wollen, nach Elternzeit, Kündigung, beruflicher Neuorientierung oder Krankheit.

Zusätzlich gibt es Getränke, Häppchen und weitere Aktionen.

 

Montag, 8. April

14:00-16:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

 

Dienstag, 9. April

10:00-12:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

 

Mittwoch, 10. April

16:00-18:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

 

18:00-20:30: Bewerbungs- und Lebenslauf-Workshop (VHS Hildesheim)

Die Volkshochschule Hildesheim bietet im Rahmen des Projekts “StartPunkt | Start Guides” der Integrationsberatung für Zugewanderte und Geflüchtete einen spezialisierten Workshop an. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie auf dem Betriebssystem Ubuntu Jellyfish und mit dem Office-Programm LibreOffice professionelle Bewerbungen und Lebensläufe erstellen können.

Entdecken Sie, wie Sie Ihre Fertigkeiten, Erfahrungen und Fähigkeiten mithilfe dieser Open-Source-Software in überzeugende Bewerbungsunterlagen umsetzen können. Der Kurs ist ideal für alle, die mit freier Software arbeiten möchten und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher empfehlen wir eine zeitnahe Anmeldung an: hormanndon't want spam(at)vhs-hildesheim.de

 

Freitag, 12. April

9:00-11:00: Berufsneustart mit psychischem und körperlichem Handicap – Infoveranstaltung in Kooperation mit der BCA der Agentur für Arbeit Hildesheim (Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Hildesheim I Projekt der VHS Hildesheim)

Sie fühlen sich nach einer schweren Lebensphase, bedingt durch Krankheit (z.B. Depression/Burnout) fit genug, um wieder in den Beruf einzusteigen? Vielleicht ist es Ihnen aber auch nicht mehr möglich, durch eine Krankheit oder Behinderung Ihren derzeitigen Beruf weiter auszuüben? Dann sind Sie in dieser Veranstaltung richtig. Wir informieren Sie, welche Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten für Sie möglich sind, wo Sie einen Schwerbehindertenausweis beantragen können und welche Vorteile damit zusammenhängen könnten. Außerdem erfahren Sie, was ein berufliches Reha-Verfahren ist und welche Voraussetzungen Sie hierfür erfüllen sollten, um beruflich wieder durchstarten zu können. Im Anschluss ist Zeit für Ihre ganz persönlichen Fragen.

Voranmeldung erforderlich unter kontakt@ko-stelle.lkhi.de. Weitere Infos unter: www.frauenwirtschaft-hi.de

Offen für Frauen in Stadt und Landkreis Hildesheim, die beruflich wieder einsteigen wollen.

12:00-14:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

 

Samstag, 13. April

10:00-14:00: Öffentliche JuPa-Sitzung (Jugendparlament Landkreis Hildesheim)

Was ist ein JuPa? Wie werde ich ein Teil des JuPa? Was heißt es jugendliche Politik zu betreiben? Du bist zwischen 12 und 22 Jahre alt? Dann komm zu uns und wir erklären dir, wie du für das JuPa gewählt werden kannst! Wir sammeln neue Kandidierende für die Wahl 2024. Seiauch du mit dabei! (Nähere Infos unter www.jugendparlament-hildesheim.de) #MitBeStimmen

 

Montag, 15. April

14:00-16:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

16:00-20:00: Fashion & Coffee: AWO Bazaro lädt zum Stöbern ein! (AWO Kreisverband Hildesheim-Alfeld)

Wir vom AWO Bazaro freuen uns, euch mitteilen zu dürfen, dass wir mit einer exklusiven Auswahl an tollen Kleidungsstücken ins „Haus der Beteiligung“ vorbeikommen! Von Retro-Sportanzügen, Kinderkleidung bis hin zu luxuriösen Kashmirschals ist für jede von euch etwas dabei.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um euch auch unser Haus, den AWO BAZARO, vorzustellen. Bei uns findet ihr nicht nur großartige Kleidung, sondern auch eine warme Atmosphäre und die Möglichkeit mal einen Blick in unser Angebot zu werfen.

Und das Beste daran? Wir bieten all diese fantastischen Kleidungsstücke gegen eine Spende an, sodass jede von euch die Chance hat, etwas Besonderes zu finden, während ihr gleichzeitig einen guten Zweck unterstützt.

Kommt vorbei, stöbert durch unsere Auswahl und genießt einen köstlichen Kaffee, den wir für euch frisch zubereiten werden. Wir freuen uns darauf, euch im Haus der Beteiligung zu sehen!

Dienstag, 16. April

10:00-12:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

 

12:00-16:00: Sprechstunde für Unternehmen und Beschäftigte (Arbeit und Leben Nds.)

Als Berater des Regionalen Zukunftszentrums Nord beantwortet Henning Schättler Fragen zu den Themen Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Transformation. Führungskräfte, Beschäftigte, Betriebsratsmitglieder und Solo-Selbstständige können sich in jeweils 75 Minuten zu Fördermitteln, neuester Software, Fortbildungen u. v. m. informieren. 

16:00-20:00: Fashion & Coffee: AWO Bazaro lädt zum Stöbern ein! (AWO Kreisverband Hildesheim-Alfeld)

Wir vom AWO Bazaro freuen uns, euch mitteilen zu dürfen, dass wir mit einer exklusiven Auswahl an tollen Kleidungsstücken ins „Haus der Beteiligung“ vorbeikommen! Von Retro-Sportanzügen, Kinderkleidung bis hin zu luxuriösen Kashmirschals ist für jede von euch etwas dabei.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um euch auch unser Haus, den AWO BAZARO, vorzustellen. Bei uns findet ihr nicht nur großartige Kleidung, sondern auch eine warme Atmosphäre und die Möglichkeit mal einen Blick in unser Angebot zu werfen.

Und das Beste daran? Wir bieten all diese fantastischen Kleidungsstücke gegen eine Spende an, sodass jede von euch die Chance hat, etwas Besonderes zu finden, während ihr gleichzeitig einen guten Zweck unterstützt.

Kommt vorbei, stöbert durch unsere Auswahl und genießt einen köstlichen Kaffee, den wir für euch frisch zubereiten werden. Wir freuen uns darauf, euch im Haus der Beteiligung zu sehen!

 

Mittwoch, 17. April

16:00-18:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

18:00-20:00: Workshop: Chancen der Bürgerbeteiligung in der Region Hildesheim (Initiative Neustadt und Arbeit und Leben Nds.)

Entdecken Sie die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung in Ihrer Region Hildesheim! Nehmen Sie am Workshop teil und tauchen Sie gemeinsam mit dem Experten Frank Zimmermann in das Thema ein.  Anhand von diversen Projekten der Bürgerbeteiligung, unter anderem in Heidelberg, wird er Ihnen wertvolle Einblicke und Tipps vermitteln. Erfahren Sie, wie Sie aktiv an Entscheidungen teilnehmen können und Ihre Gemeinschaft mitgestalten.

Anmeldungen an: hildesheimdon't want spam(at)aul-nds.de

 

Donnerstag, 18. April

10:00-13:00: Workshop: Ein einfacher Einstieg in die Bereiche Datenschutz und Datensicherheit (Arbeit und Leben Nds.)

Der Workshop liefert einen leichten Einstieg in die beiden Bereiche „Datenschutz“ und „Datensicherheit“. Teilnehmende erfahren mithilfe des Online-Spiels „Passwort123 – Rette deine Daten!“, wie ein sicheres Passwort aussieht, was Phishing-Mails sind, wie sie diese identifizieren können, wie sie eine 2-Faktor-Authentifizierung einrichten und wie sich Tracking von Drittanbietern verhindern lässt. Das Erlernte wird dann an den eigenen digitalen Endgeräten umgesetzt.

In dem Workshop sollten erste Erfahrungen im Bedienen von digitalen Geräten vorhanden sein (Computer-Zugang, E-Mail-Account, ggf. Online-Banking). Der Workshop legt den Fokus auf den Umgang mit bereits installierten Tools. Raum für Ersteinrichtungen kann in der Digitalen Projektwerkstatt gegeben werden.

14:00-16:00: Beratungsangebot “StartPunkt | Start Guide” (VHS Hildesheim)

Die Volkshochschule Hildesheim lädt Sie herzlich ein, unser Beratungsangebot im Rahmen des Projekts “StartPunkt | Start Guide” zu nutzen. Dieses Angebot richtet sich an Geflüchtete und Zugewanderte, die Unterstützung bei der Arbeitsmarktintegration suchen, sowie an regional ansässige Unternehmen, die an der Einstellung und Integration von internationalen Fachkräften interessiert sind.

Unser erfahrener Berater steht Ihnen zur Verfügung, um individuelle Fragen zu klären, Unterstützung bei der Jobsuche zu bieten und wertvolle Tipps zur beruflichen Weiterentwicklung zu geben. Wir bieten Ihnen eine Plattform für den Austausch und die Vernetzung mit lokalen Unternehmen.

Für eine persönliche Beratung empfehlen wir eine Terminvereinbarung. Kontaktieren Sie uns unter der Rufnummer 05121 306-4341 oder schriftlich unter hormanndon't want spam(at)vhs-hildesheim.de, um einen Termin zu reservieren.

 

Freitag, 19. April

9:00-12:00: Gestalten Sie aktiv die Zukunft – Moderator:innenschulung für "Take Your Space" (MyGatekeeper und Nds. Landeszentrale für politische Bildung)

Sie setzen sich leidenschaftlich für die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit sowie für politische Bildung ein? Perfekt, denn genau solche engagierten Menschen suchen wir! MyGatekeeper und die Landeszentrale für politische Bildung (lpb) freuen sich, Sie zu einer besonderen Schulung einzuladen: Werden Sie Moderator:in unserer "Take Your Space" App und entdecken Sie, wie Sie noch mehr junge Stimmen in die Kommunalpolitik einbringen können.

Diese Schulung bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, Ihr Engagement durch den Einsatz eines digitalen und leicht zugänglichen Tools zu intensivieren. "Take Your Space" dient als Plattform, die es Jugendlichen und jungen Erwachsenen ermöglicht, ihre Ideen und Vorschläge direkt in die Kommunalpolitik einzubringen.

Anmeldungen an: hildesheimdon't want spam(at)aul-nds.de

 

12:00-14:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

 

Samstag, 20. April

11:00-14:00: Mach Deine Stimme hörbar – Moderator:innenschulung für junge Parlamentarier:innen (MyGatekeeper und Nds. Landeszentrale für politische Bildung)

Du engagierst Dich bereits in einem Kinder- oder Jugendparlament oder bist aktiv dabei, die Stimme der Jugend in die Kommunalpolitik zu bringen? Großartig! MyGatekeeper und die Landeszentrale für politische Bildung (lpb) laden Dich ein, Dein Engagement auf das nächste Level zu heben.

Werde Teil unserer "Take Your Space" Moderator:innenschulung und entdecke, wie Du noch mehr Ideen von jungen Menschen aus der Community in die Kommunalpolitik einbringen kannst. Wir stellen Dir ein starkes, digitales und niedrigschwelliges Tool zur Seite, mit dem Du Dein Engagement effektiver gestalten kannst.

Anmeldungen an: hildesheimdon't want spam(at)aul-nds.de

 

Montag, 22. April

8:00-12:30: Vielfalt mit Musik: Hören und Zuhören – Radikal anders? (AWO Kreisverband Hildesheim-Alfeld)

Das Projekt „Vielfalt mit Musik: Hören und Zuhören – Radikal anders?“ greift Potenziale der Musikpädagogik und der Theaterpädagogik auf, um sich mit dem Zusammenleben in einer Demokratie auseinanderzusetzen und wird in Zusammenarbeit mit AWO Kreisverband Hildesheim- Alfeld (leine) e.V. - Jugendmigrationsdienst, Respekt Coaches und der Hermann- Nohl-Schule durchgeführt.

Bei diesem Projekt handelt sich um eine Projektwoche und ist daher ausschließlich für die Schüler*innen der Hermann-Nohl-Schule geplant. Am Freitag, den 26. April, um 17:00 Uhr wird es eine Vorstellung für die Öffentlichkeit geben. Die Aufführung ist offen für alle.

13:00-15:00: Jugend in Hildesheim - was macht ihr so? (Stadt Hildesheim)

Was macht eigentlich der Bereich Jugend der Stadt Hildesheim genau? Wir möchten den Bereich Jugend, vor allem aber die Jugendberatung und die Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit an Schulen vorstellen. Wer sind wir und welche Veranstaltungen und Angebote gibt es in unserem Bereich? Lernt uns kennen und vielleicht gibt es ja sogar etwas zu gewinnen.

14:00-16:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

 

Dienstag, 23. April

10:00-12:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

14:30-17:30: Workshop: Enkeltrick & Co: Welche Betrugsmaschen gibt es aktuell? (VHS Hildesheim)
Eine WhatApp-Nachricht "Papa, das ist meine neue Handynummer", ein Anruf vermeintlich des Enkels, ein falscher Polizist an der Haustür - es gibt viele Betrugsmaschen. Das Internet, neue Kommunikationsmedien und KI (künstliche Intelligenz) kommen dabei oftmals zum Einsatz. Kriminalhauptkommissarin Gabriele Freier vom Präventionsteam der Polizei Hildesheim gibt einen Überblick und Tipps, was Sie tun können, wenn Sie Opfer eines Betrugs geworden sind und besser noch, um gar nicht erst Opfer zu werden.

 

Mittwoch, 24. April

8:00-14:00: Vielfalt mit Musik: Hören und Zuhören – Radikal anders? (AWO Kreisverband Hildesheim-Alfeld)

Das Projekt „Vielfalt mit Musik: Hören und Zuhören – Radikal anders?“ greift Potenziale der Musikpädagogik und der Theaterpädagogik auf, um sich mit dem Zusammenleben in einer Demokratie auseinanderzusetzen und wird in Zusammenarbeit mit AWO Kreisverband Hildesheim- Alfeld (leine) e.V. - Jugendmigrationsdienst, Respekt Coaches und der Hermann- Nohl-Schule durchgeführt.

Bei diesem Projekt handelt sich um eine Projektwoche und ist daher ausschließlich für die Schüler*innen der Hermann-Nohl-Schule geplant. Am Freitag, den 26. April, um 17:00 Uhr wird es eine Vorstellung für die Öffentlichkeit geben. Die Aufführung ist offen für alle.

16:00-18:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

18:00-20:30: Bewerbungs- und Lebenslauf-Workshop (VHS Hildesheim)

Die Volkshochschule Hildesheim bietet im Rahmen des Projekts “StartPunkt | Start Guides” der Integrationsberatung für Zugewanderte und Geflüchtete einen spezialisierten Workshop an. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie auf dem Betriebssystem Ubuntu Jellyfish und mit dem Office-Programm LibreOffice professionelle Bewerbungen und Lebensläufe erstellen können.

Entdecken Sie, wie Sie Ihre Fertigkeiten, Erfahrungen und Fähigkeiten mithilfe dieser Open-Source-Software in überzeugende Bewerbungsunterlagen umsetzen können. Der Kurs ist ideal für alle, die mit freier Software arbeiten möchten und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher empfehlen wir eine zeitnahe Anmeldung an: hormanndon't want spam(at)vhs-hildesheim.de

 

Donnerstag, 25. April

8:00-14:00: Vielfalt mit Musik: Hören und Zuhören – Radikal anders? (AWO Kreisverband Hildesheim-Alfeld)

Das Projekt „Vielfalt mit Musik: Hören und Zuhören – Radikal anders?“ greift Potenziale der Musikpädagogik und der Theaterpädagogik auf, um sich mit dem Zusammenleben in einer Demokratie auseinanderzusetzen und wird in Zusammenarbeit mit AWO Kreisverband Hildesheim- Alfeld (leine) e.V. - Jugendmigrationsdienst, Respekt Coaches und der Hermann- Nohl-Schule durchgeführt.

Bei diesem Projekt handelt sich um eine Projektwoche und ist daher ausschließlich für die Schüler*innen der Hermann-Nohl-Schule geplant. Am Freitag, den 26. April, um 17:00 Uhr wird es eine Vorstellung für die Öffentlichkeit geben. Die Aufführung ist offen für alle.

14:00-16:00: Beratungsangebot “StartPunkt | Start Guide” (VHS Hildesheim)

Die Volkshochschule Hildesheim lädt Sie herzlich ein, unser Beratungsangebot im Rahmen des Projekts “StartPunkt | Start Guide” zu nutzen. Dieses Angebot richtet sich an Geflüchtete und Zugewanderte, die Unterstützung bei der Arbeitsmarktintegration suchen, sowie an regional ansässige Unternehmen, die an der Einstellung und Integration von internationalen Fachkräften interessiert sind.

Unser erfahrener Berater steht Ihnen zur Verfügung, um individuelle Fragen zu klären, Unterstützung bei der Jobsuche zu bieten und wertvolle Tipps zur beruflichen Weiterentwicklung zu geben. Wir bieten Ihnen eine Plattform für den Austausch und die Vernetzung mit lokalen Unternehmen.

Für eine persönliche Beratung empfehlen wir eine Terminvereinbarung. Kontaktieren Sie uns unter der Rufnummer 05121 306-4341 oder schriftlich unter hormanndon't want spam(at)vhs-hildesheim.de, um einen Termin zu reservieren.

 

Freitag, 26. April

8:00-14:00: Vielfalt mit Musik: Hören und Zuhören – Radikal anders? (AWO Kreisverband Hildesheim-Alfeld)

Das Projekt „Vielfalt mit Musik: Hören und Zuhören – Radikal anders?“ greift Potenziale der Musikpädagogik und der Theaterpädagogik auf, um sich mit dem Zusammenleben in einer Demokratie auseinanderzusetzen und wird in Zusammenarbeit mit AWO Kreisverband Hildesheim- Alfeld (leine) e.V. - Jugendmigrationsdienst, Respekt Coaches und der Hermann- Nohl-Schule durchgeführt.

Bei diesem Projekt handelt sich um eine Projektwoche und ist daher ausschließlich für die Schüler*innen der Hermann-Nohl-Schule geplant. Am Freitag, den 26. April, um 17:00 Uhr wird es eine Vorstellung für die Öffentlichkeit geben. Die Aufführung ist offen für alle.

 

17:00-20:00: Aufführung: Vielfalt mit Musik: Hören und Zuhören – Radikal anders? (AWO Kreisverband Hildesheim-Alfeld)

Das Projekt „Vielfalt mit Musik: Hören und Zuhören – Radikal anders?“ greift Potenziale der Musikpädagogik und der Theaterpädagogik auf, um sich mit dem Zusammenleben in einer Demokratie auseinanderzusetzen und wird in Zusammenarbeit mit AWO Kreisverband Hildesheim- Alfeld (leine) e.V. - Jugendmigrationsdienst, Respekt Coaches und der Hermann- Nohl-Schule durchgeführt.

Bei diesem Projekt handelt sich um eine Projektwoche und ist daher ausschließlich für die Schüler*innen der Hermann-Nohl-Schule geplant. Am Freitag, den 26. April, um 17:00 Uhr wird es eine Vorstellung für die Öffentlichkeit geben. Die Aufführung ist offen für alle.

 

Samstag, 27. April

12:00-14:00: Politische Jugendbeteiligung durch JuPa (Jugendparlament Landkreis Hildesheim) 

Was ist ein JuPa? Wie werde ich ein Teil des JuPa? Was heißt es jugendliche Politik zu betreiben? Du bist zwischen 12 und 22 Jahre alt? Dann komm zu uns und wir erklären dir, wie du für das JuPa gewählt werden kannst! Wir sammeln neue Kandidierende für die Wahl 2024. Seiauch du mit dabei! (Nähere Infos unter www.jugendparlament-hildesheim.de)

 

Montag, 29. April

14:00-16:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

 

Dienstag, 30. April

10:00-12:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

12:30-14:00: Makramee-Werkstatt (VHS Hildesheim)

In der Makramee-Werkstatt lernst du die Basics und ein paar Knoten. Wir machen gemeinsam einen Schlüssel-Anhänger.

15:30-18:30: Kommunale Beteiligung – Wie digitale Partizipation politisches Engagement in der kommunalen Politik fördert (MyGatekeeper und Nds. Landeszentrale für politische Bildung)

Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmer:innen einen motivierenden Einblick in (digitale) Möglichkeiten der kommunalen Mitbestimmung zu bieten und ihnen hilfreiche Tools für die digitale Gestaltung dieser Prozesse an die Hand zu geben. Der Workshop wird eingeleitet durch ein thematisch passendes Warmup und ein motivierendes Video, welches wichtige Vorteile kommunaler Beteiligung vermittelt. Im Zentrum des Workshops steht die Methode Kommunalentwicklung: Hier werden gemeinsam Ideen für ein besseres Zusammenleben in der Kommune gesammelt, diskutiert und Ansätze für deren Umsetzung entwickelt. Als Ergebnis des Workshops wurden konkrete Ideen und Vorhaben entwickelt und die Teilnehmer_ innen kennen die nächsten Schritte für deren Umsetzung.

Für Verpflegung während des Workshops wird gesorgt. Um eine formlose Anmeldung unter hildesheimdon't want spam(at)aul-nds.de wird gebeten.

 

Donnerstag, 2. Mai

14:00-16:00: Beratungsangebot “StartPunkt | Start Guide” (VHS Hildesheim)

Die Volkshochschule Hildesheim lädt Sie herzlich ein, unser Beratungsangebot im Rahmen des Projekts “StartPunkt | Start Guide” zu nutzen. Dieses Angebot richtet sich an Geflüchtete und Zugewanderte, die Unterstützung bei der Arbeitsmarktintegration suchen, sowie an regional ansässige Unternehmen, die an der Einstellung und Integration von internationalen Fachkräften interessiert sind.

Unser erfahrener Berater steht Ihnen zur Verfügung, um individuelle Fragen zu klären, Unterstützung bei der Jobsuche zu bieten und wertvolle Tipps zur beruflichen Weiterentwicklung zu geben. Wir bieten Ihnen eine Plattform für den Austausch und die Vernetzung mit lokalen Unternehmen.

Für eine persönliche Beratung empfehlen wir eine Terminvereinbarung. Kontaktieren Sie uns unter der Rufnummer 05121 306-4341 oder schriftlich unter hormanndon't want spam(at)vhs-hildesheim.de, um einen Termin zu reservieren.

19:00-21:00: Vortrag: Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und die Neue Rechte (Bündnis gegen Rechts Hildesheim, DGB Kreisverband Hildesheim, Arbeit und Leben Nds.)

Was sind Merkmale, Ideologie und Zielrichtung von Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und der „Neuen Rechten“? Worin unterscheiden sie sich und was verbindet sie auch? Wer sind ihre meinungsbildenden Vertreter:innen? Mit welchen Mitteln und auf welchen Wegen versuchen sie, in die Mitte der Gesellschaft zu kommen und inwieweit ist es ihnen gelungen? Der Vortrag beleuchtet Gründe und Strategien und geht auch auf Verwerfungen in der Gesellschaft ein, die Voraussetzungen für den Aufwind rechter Rhetorik und Meinungen sind. Hier stellt sich die Frage, wie gefestigt unsere plurale und soziale Demokratie ist – und wie sie gestärkt und verteidigt werden kann.

Der Referent Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer lehrt Bildungswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen. Er hat zahlreiche Bücher zu den Themen Rechtsextremismus, Rechtspopulismus und „Neue Rechte“ veröffentlicht.

 

Freitag, 3. Mai

12:00-14:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

16:00-18:00: Interaktiver Vortrag: Argumente gegen Stammtischparolen. Populismus aus der Mitte der Gesellschaft - Wie können wir kontern? (Bündnis gegen Rechts Hildesheim, DGB Kreisverband Hildesheim, Arbeit und Leben Nds.)

Menschenfeindliche, rassistische und rechte Parolen kommen oft plötzlich und unerwartet. Sie kommen aus der „Mitte der Gesellschaft“, sind populär und populistisch. Wer damit konfrontiert wird, fühlt sich häufig überrumpelt, will reagieren, hat aber spontan keine Antwort parat.
Was steckt hinter den Parolen? Welche Argumente und Fakten können wir ihnen entgegensetzen? Und werden diese Entgegnungen angesichts sogenannter „alternativer Fakten“ überhaupt akzeptiert?

Der interaktive Vortrag gibt Antworten auf diese Fragen. Dabei wird sowohl auf die Psychologie von Vorurteilen als auch auf Ursachen und Erscheinungsformen von Rassismus, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus eingegangen.

Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer, an der Universität Duisburg-Essen tätiger Politologe und Erwachsenenbildner, hat ein „Argumentationstraining gegen Stammtischparolen“ entwickelt. Es ist ein vielfach erprobtes, in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg bekanntes Training gegen Populismus, Diskriminierung und Pauschalverunglimpfung.

 

Samstag, 4. Mai

12:00-14:00: Politische Jugendbeteiligung durch JuPa (Jugendparlament Landkreis Hildesheim)

Werde zur Stimme der Jugend! Werde Kandidat:in! Werde Mitglied im Jugendparlament 2024! #MitBeStimmen

Jupa Mitglieder stellen sich und ihre bisherige Arbeit vor und bieten eine Fragestunde an.

 

Montag, 6. Mai

14:00-16:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

16:00-18:00: Workshop: Online sicher shoppen - Tipps und Tricks für sicheres Einkaufen im Internet (VHS Hildesheim)

Einkaufen rund um die Uhr bequem von Zuhause aus mit unbegrenzter Auswahl - Onlineshopping hat viele Vorteile, aber das günstigste Angebot kann uns unter Umständen teuer zu stehen kommen. Svitlana Albers-Makedonska, Leiterin der Abteilung Digitalisierung der VHS Hildesheim, stellt vor, wie Sie Fake-Shops erkennen, ungewollte Werbung, Viren oder Identitätsdiebstahl vermeiden und Ihre Kontodaten auch online für sich behalten können.

 

Dienstag, 7. Mai

10:00-12:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

12:30-15:30: Kommunale Beteiligung – Wie digitale Partizipation politisches Engagement in der kommunalen Politik fördert (MyGatekeeper und Nds. Landeszentrale für politische Bildung)

Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmer:innen einen motivierenden Einblick in (digitale) Möglichkeiten der kommunalen Mitbestimmung zu bieten und ihnen hilfreiche Tools für die digitale Gestaltung dieser Prozesse an die Hand zu geben. Der Workshop wird eingeleitet durch ein thematisch passendes Warmup und ein motivierendes Video, welches wichtige Vorteile kommunaler Beteiligung vermittelt. Im Zentrum des Workshops steht die Methode Kommunalentwicklung: Hier werden gemeinsam Ideen für ein besseres Zusammenleben in der Kommune gesammelt, diskutiert und Ansätze für deren Umsetzung entwickelt. Als Ergebnis des Workshops wurden konkrete Ideen und Vorhaben entwickelt und die Teilnehmer_ innen kennen die nächsten Schritte für deren Umsetzung.

Für Verpflegung während des Workshops wird gesorgt. Um eine formlose Anmeldung unter hildesheimdon't want spam(at)aul-nds.de wird gebeten.

 

Mittwoch, 8. Mai

10:00-12:00: Informieren, Beraten, Netzwerken - Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Hildesheim stellt sich vor (Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Hildesheim I Projekt der VHS Hildesheim)

Die KoStelle informiert zu Beratungsoptionen, Programmangeboten, Bewerbungsfragen und Unterstützungsmöglichkeiten. Für Frauen, die beruflich neu durchstarten wollen, nach Elternzeit, Kündigung, beruflicher Neuorientierung oder Krankheit.

Zusätzlich gibt es Getränke, Häppchen und weitere Aktionen.

16:00-18:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

18:00-20:30: Bewerbungs- und Lebenslauf-Workshop (VHS Hildesheim)

Die Volkshochschule Hildesheim bietet im Rahmen des Projekts “StartPunkt | Start Guides” der Integrationsberatung für Zugewanderte und Geflüchtete einen spezialisierten Workshop an. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie auf dem Betriebssystem Ubuntu Jellyfish und mit dem Office-Programm LibreOffice professionelle Bewerbungen und Lebensläufe erstellen können.

Entdecken Sie, wie Sie Ihre Fertigkeiten, Erfahrungen und Fähigkeiten mithilfe dieser Open-Source-Software in überzeugende Bewerbungsunterlagen umsetzen können. Der Kurs ist ideal für alle, die mit freier Software arbeiten möchten und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher empfehlen wir eine zeitnahe Anmeldung an: hormanndon't want spam(at)vhs-hildesheim.de

 

Freitag, 10. Mai

12:00-14:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

 

Samstag, 11. Mai

12:00-14:00: Politische Jugendbeteiligung durch JuPa (Jugendparlament Landkreis Hildesheim)

Was ist ein JuPa? Wie werde ich ein Teil des JuPa? Was heißt es jugendliche Politik zu betreiben? Du bist zwischen 12 und 22 Jahre alt? Dann komm zu uns und wir erklären dir, wie du für das JuPa gewählt werden kannst! Wir sammeln neue Kandidierende für die Wahl 2024. Seiauch du mit dabei! (Nähere Infos unter www.jugendparlament-hildesheim.de)

 

Montag, 13. Mai

14:00-16:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

18:00-20:00: Vollversammlung vom Kreisjugendring mit den Mitgliedern des Vereins (Kreisjugendring Hildesheim e.V.)

Der KJR Hildesheim e.V. hält am 13.05.2024 eine Vollversammlung mit seinen 18 Mitgliedern ab. Neue Mitglieder werden aufgenommen und die aktuelle Situation bei den Vereinen und Verbänden wird thematisiert. Gemeinsame Aktionen werden geplant für die Jahre 2024/2025.

 

Dienstag, 14. Mai

10:00-12:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

15:00-18:00: Workshop: Wie schütze ich meine persönlichen Daten vor Verlust und Cyberkriminalität? (VHS Hildesheim)

Wie begegne ich alltäglichen Gefahren im Internet und schütze mich vor Cyberkriminalität? Erfahren Sie, wie Sie sichere Passwörter erstellen, Smartphone & PC optimal schützen und die richtigen Anti-Viren-Tools finden. Robert Fritsch, Experte für IT-Sicherheit und Datenschutz und Mitinhaber der HappyWorx GmbH, stellt vor, wie Sie Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff und Missbrauch schützen können.

 

Mittwoch, 15. Mai

16:00-18:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

18:00-20:30: Bewerbungs- und Lebenslauf-Workshop (VHS Hildesheim)

Die Volkshochschule Hildesheim bietet im Rahmen des Projekts “StartPunkt | Start Guides” der Integrationsberatung für Zugewanderte und Geflüchtete einen spezialisierten Workshop an. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie auf dem Betriebssystem Ubuntu Jellyfish und mit dem Office-Programm LibreOffice professionelle Bewerbungen und Lebensläufe erstellen können.

Entdecken Sie, wie Sie Ihre Fertigkeiten, Erfahrungen und Fähigkeiten mithilfe dieser Open-Source-Software in überzeugende Bewerbungsunterlagen umsetzen können. Der Kurs ist ideal für alle, die mit freier Software arbeiten möchten und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher empfehlen wir eine zeitnahe Anmeldung an: hormanndon't want spam(at)vhs-hildesheim.de

 

Donnerstag, 16. Mai

14:00-16:00: Beratungsangebot “StartPunkt | Start Guide” (VHS Hildesheim)

Die Volkshochschule Hildesheim lädt Sie herzlich ein, unser Beratungsangebot im Rahmen des Projekts “StartPunkt | Start Guide” zu nutzen. Dieses Angebot richtet sich an Geflüchtete und Zugewanderte, die Unterstützung bei der Arbeitsmarktintegration suchen, sowie an regional ansässige Unternehmen, die an der Einstellung und Integration von internationalen Fachkräften interessiert sind.

Unser erfahrener Berater steht Ihnen zur Verfügung, um individuelle Fragen zu klären, Unterstützung bei der Jobsuche zu bieten und wertvolle Tipps zur beruflichen Weiterentwicklung zu geben. Wir bieten Ihnen eine Plattform für den Austausch und die Vernetzung mit lokalen Unternehmen.

Für eine persönliche Beratung empfehlen wir eine Terminvereinbarung. Kontaktieren Sie uns unter der Rufnummer 05121 306-4341 oder schriftlich unter hormanndon't want spam(at)vhs-hildesheim.de, um einen Termin zu reservieren.

 

Freitag, 17. Mai

12:00-14:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

Samstag, 18. Mai

10:00-13:00: Online Aktivismus – Digitale Partizipation mit Social Media (MyGatekeeper und Nds. Landeszentrale für politische Bildung)

Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmenden einen motivierenden und aktivierenden Einblick in verschiedene Möglichkeiten des (Online-)Aktivismus zu vermitteln und ihnen hilfreiche Tools für die digitale Gestaltung von Kampagnen an die Hand zu geben. Der Workshop wird eingeleitet durch ein thematisch passendes Warm-up und ein interaktives E-Learning, welches eine grundlegende Einführung in (Online-)Aktivismus bietet und die Debatte um Klicktivismus bzw. Slacktivismus eröffnet. Im Kern des Workshops steht die Ideenfindung und Planung einer eigenen (Online-)Kampagne. Als Ergebnis des Workshops sollen konkrete Ideen und Vorhaben entwickelt werden und die Teilnehmenden können reflektieren, welche Form des Aktivismus für welches Thema besser oder schlechter geeignet ist und worin jeweils die Stärken und Schwächen der Aktionsform liegen.

Für Verpflegung während des Workshops wird gesorgt. Um eine formlose Anmeldung unter hildesheimdon't want spam(at)aul-nds.de wird gebeten.

 

12:00-14:00: Politische Jugendbeteiligung durch JuPa (Jugendparlament Landkreis Hildesheim)

Was ist ein JuPa? Wie werde ich ein Teil des JuPa? Was heißt es jugendliche Politik zu betreiben? Du bist zwischen 12 und 22 Jahre alt? Dann komm zu uns und wir erklären dir, wie du für das JuPa gewählt werden kannst! Wir sammeln neue Kandidierende für die Wahl 2024. Seiauch du mit dabei! (Nähere Infos unter www.jugendparlament-hildesheim.de)

 

Dienstag, 21. Mai

10:00-12:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

14:00-16:00: Informieren, Beraten, Netzwerken - Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Hildesheim stellt sich vor (Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Hildesheim I Projekt der VHS Hildesheim)

Die KoStelle informiert zu Beratungsoptionen, Programmangeboten, Bewerbungsfragen und Unterstützungsmöglichkeiten. Für Frauen, die beruflich neu durchstarten wollen, nach Elternzeit, Kündigung, beruflicher Neuorientierung oder Krankheit.

Zusätzlich gibt es Getränke, Häppchen und weitere Aktionen.

 

Mittwoch, 22. Mai

10:00-12:00: Informieren, Beraten, Netzwerken - Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Hildesheim stellt sich vor (Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Hildesheim I Projekt der VHS Hildesheim)

Die KoStelle informiert zu Beratungsoptionen, Programmangeboten, Bewerbungsfragen und Unterstützungsmöglichkeiten. Für Frauen, die beruflich neu durchstarten wollen, nach Elternzeit, Kündigung, beruflicher Neuorientierung oder Krankheit.

Zusätzlich gibt es Getränke, Häppchen und weitere Aktionen.

16:00-18:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

18:00-20:30: Bewerbungs- und Lebenslauf-Workshop (VHS Hildesheim)

Die Volkshochschule Hildesheim bietet im Rahmen des Projekts “StartPunkt | Start Guides” der Integrationsberatung für Zugewanderte und Geflüchtete einen spezialisierten Workshop an. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie auf dem Betriebssystem Ubuntu Jellyfish und mit dem Office-Programm LibreOffice professionelle Bewerbungen und Lebensläufe erstellen können.

Entdecken Sie, wie Sie Ihre Fertigkeiten, Erfahrungen und Fähigkeiten mithilfe dieser Open-Source-Software in überzeugende Bewerbungsunterlagen umsetzen können. Der Kurs ist ideal für alle, die mit freier Software arbeiten möchten und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher empfehlen wir eine zeitnahe Anmeldung an: hormanndon't want spam(at)vhs-hildesheim.de

 

Donnerstag, 23. Mai

14:00-16:00: Beratungsangebot “StartPunkt | Start Guide” (VHS Hildesheim)

Die Volkshochschule Hildesheim lädt Sie herzlich ein, unser Beratungsangebot im Rahmen des Projekts “StartPunkt | Start Guide” zu nutzen. Dieses Angebot richtet sich an Geflüchtete und Zugewanderte, die Unterstützung bei der Arbeitsmarktintegration suchen, sowie an regional ansässige Unternehmen, die an der Einstellung und Integration von internationalen Fachkräften interessiert sind.

Unser erfahrener Berater steht Ihnen zur Verfügung, um individuelle Fragen zu klären, Unterstützung bei der Jobsuche zu bieten und wertvolle Tipps zur beruflichen Weiterentwicklung zu geben. Wir bieten Ihnen eine Plattform für den Austausch und die Vernetzung mit lokalen Unternehmen.

Für eine persönliche Beratung empfehlen wir eine Terminvereinbarung. Kontaktieren Sie uns unter der Rufnummer 05121 306-4341 oder schriftlich unter hormanndon't want spam(at)vhs-hildesheim.de, um einen Termin zu reservieren.

18:00-20:00: Feier 75 Jahre Grundgesetz (Landkreis Hildesheim)

 

Freitag, 24. Mai

12:00-14:00: Offene Sprechstunde: Bürgerbeteiligung - hier können Sie sich einbringen!

Sie können gerne zu unserer offenen Sprechstunde ins “Haus der Beteiligung” kommen. Wir möchten gerne wissen, was Ihnen wichtig ist und was Sie sich für unsere Gemeinschaft wünschen. Sie können mit uns über verschiedene Themen sprechen:

  • Was Sie persönlich verbessern möchten
  • Wie Sie bei Entscheidungen mitmachen können
  • Welche Projekte Sie unterstützen möchten

Bürgerbeteiligung bedeutet für uns, dass Sie aktiv mitmachen und mitgestalten können. Kommen Sie vorbei und helfen Sie uns, unsere Gemeinschaft zu verbessern.

15:00-20:00: Workshop: Gesprächsführung gegen rechte Parolen (Bündnis gegen Rechts Hildesheim, DGB Kreisverband Hildesheim, Arbeit und Leben Nds.)

Immer wieder begegnen uns in alltäglichen Gesprächen rechte Parolen in Form von menschenfeindlichen, rassistischen, sexistischen oder diskriminierenden Äußerungen. Wie gehen wir damit um, wenn diese Sprüche von Verwandten, Vereinsmitgliedern oder Kolleg:innen kommen, denen wir auch weiterhin begegnen werden? Wie schaffen wir es dann, weder erschrocken zu schweigen noch in Eskalationsschleifen zu geraten?

Der Workshop beschäftigt sich insbesondere mit sozialpsychologischen Dynamiken solcher Gespräche. Wie können wir dem oft aggressiven Dominanzanspruch rechter Argumentation entgegentreten und uns besser behaupten? Wie können wir bei emotional aufgeladenen politischen Themen unsere eigenen Emotionen regulieren? Wie können wir unsere Positionen ruhig und souverän vertreten? Verschiedene Modelle und Übungen bieten Impulse, wie wir innerlich und äußerlich eine starke „demokratische Haltung“ einnehmen und vertreten können. Darüber hinaus beleuchtet der Workshop ideologische Bausteine, kommunikative Strategien und Vernetzungen der politischen Rechten – ein Hintergrundwissen, das es erleichtert, rechte Parolen inhaltlich einzuordnen und gegen sie zu argumentieren.

Max. Teilnehmendenzahl: 25 Pers., Anmeldungen an: hildesheim(at)aul-nds.de

 

Samstag, 25. Mai

12:00-14:00: Politische Jugendbeteiligung durch JuPa (Jugendparlament Landkreis Hildesheim)

Was ist ein JuPa? Wie werde ich ein Teil des JuPa? Was heißt es jugendliche Politik zu betreiben? Du bist zwischen 12 und 22 Jahre alt? Dann komm zu uns und wir erklären dir, wie du für das JuPa gewählt werden kannst! Wir sammeln neue Kandidierende für die Wahl 2024. Seiauch du mit dabei! (Nähere Infos unter www.jugendparlament-hildesheim.de)

 

Montag, 27. Mai

11:00-17:00: Wahl-O-Mat zur Europawahl (Nds. Landeszentrale für politische Bildung und Landesjugendring)

18:30-21:00: Jugend wählt – Podiumsdiskussion zur Europawahl (Stadt Hildesheim)

Radio Tonkuhle und der Bereich Jugend der Stadt Hildesheim führen eine Podiumsdiskussion mit Jugendlichen für Jugendliche durch. Mit dabei sind Vertreter:innen der Jugendorganisationen der Parteien und Pulse of Europe. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und später bei Radio Tonkuhle gesendet.

Dienstag, 28. Mai

10:00-12:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

 

Mittwoch, 29. Mai

10:00-13:00: Workshop: Ein einfacher Einstieg in die Bereiche Datenschutz und Datensicherheit (Arbeit und Leben Nds.)

Der Workshop liefert einen leichten Einstieg in die beiden Bereiche „Datenschutz“ und „Datensicherheit“. Teilnehmende erfahren mithilfe des Online-Spiels „Passwort123 – Rette deine Daten!“, wie ein sicheres Passwort aussieht, was Phishing-Mails sind, wie sie diese identifizieren können, wie sie eine 2-Faktor-Authentifizierung einrichten und wie sich Tracking von Drittanbietern verhindern lässt. Das Erlernte wird dann an den eigenen digitalen Endgeräten umgesetzt.

In dem Workshop sollten erste Erfahrungen im Bedienen von digitalen Geräten vorhanden sein (Computer-Zugang, E-Mail-Account, ggf. Online-Banking). Der Workshop legt den Fokus auf den Umgang mit bereits installierten Tools. Raum für Ersteinrichtungen kann in der Digitalen Projektwerkstatt gegeben werden.

16:00-18:00: Digitale Projektwerkstatt (Arbeit und Leben Nds.)

In der „Digitalen Projektwerkstatt“ leisten wir technische Unterstützung bei Fragen zum Umgang mit dem eigenen Handy oder Laptop. Probleme können direkt am mitgebrachten digitalen Endgerät gelöst werden. Zudem wird zu Beginn der Projektwerkstatt ein Impulsthema vorgegeben, das den Umgang mit digitalen Medien sicherer machen soll.

18:00-20:30: Bewerbungs- und Lebenslauf-Workshop (VHS Hildesheim)

Die Volkshochschule Hildesheim bietet im Rahmen des Projekts “StartPunkt | Start Guides” der Integrationsberatung für Zugewanderte und Geflüchtete einen spezialisierten Workshop an. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie auf dem Betriebssystem Ubuntu Jellyfish und mit dem Office-Programm LibreOffice professionelle Bewerbungen und Lebensläufe erstellen können.

Entdecken Sie, wie Sie Ihre Fertigkeiten, Erfahrungen und Fähigkeiten mithilfe dieser Open-Source-Software in überzeugende Bewerbungsunterlagen umsetzen können. Der Kurs ist ideal für alle, die mit freier Software arbeiten möchten und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher empfehlen wir eine zeitnahe Anmeldung an: hormanndon't want spam(at)vhs-hildesheim.de

 

Donnerstag, 30. Mai

11:00-16:00: Vom Wir in Wirtschaft – Von der Idee zur Umsetzung gemeinsamen Wirtschaftens (Workshop-Kooperation des baSE-Projekts (Uni Hildesheim & Innova eG) und dem KET (Uni Hildesheim))

Solidarische Landwirtschaft, gemeinschaftliches Wohnen, Erneuerbare Energien, Selbsthilfe, Co-Working und vieles mehr. Gemeinschaftliche Projekte und Unternehmungen sind in aller Munde. Wichtige gesellschaftliche Themen wie Ökologie, Klimaschutz, Wohnen, Vereinbarkeit und Altersgerechtigkeit werden zunehmend von Menschen außerhalb gewinnorientierter und staatlicher Zusammenhänge selbst bearbeitet. Unser Workshop im Haus der Beteiligung soll Menschen aus Hildesheim eine Möglichkeit bieten, eine Idee für ein solches Projekt oder Unternehmen mit kreativen und unterstützenden Methoden zusammen mit anderen interessierten Menschen (weiter) zu entwickeln. Er richtet sich an alle Interessierten, die sich konkret mit einer existierenden Idee oder allgemein mit dem Thema des gemeinschaftlichen Wirtschaftens beschäftigen wollen.

Anmeldung unter: adornodon't want spam(at)uni-hildesheim.de

 

Freitag, 31. Mai

10:00-12:00: Meet & Greet – Kennenlernveranstaltung für Gründerinnen(Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Hildesheim I Projekt der VHS Hildesheim)

Informieren, Austauschen, Kennenlernen, Netzwerken – Ein Infotag für Gründerinnen aus Stadt und Landkreis Hildesheim, die in Kontakt kommen wollen.

14:00-20:00: Was kann das Handwerk im Rahmen der Transformation leisten? Kick-Off-Veranstaltung für die Transformationsscouts im Projekt PeTra (Arbeit und Leben Nds.)

Arbeit und Leben
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511 12105-50
E-Mail: info@aul-nds.de

Zentrale

Unsere Tochtergesellschaft in Sachsen-Anhalt:
Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt gGmbH