Projekt

Neuland

Ein Musik- und Videoprojekt für junge Erwachsene mit und ohne Fluchthintergrund.

„Neuland“ ist ein integratives künstlerisches Projekt mit soziokulturellem Charakter für Jugendliche und junge Erwachsene.

Es arbeitet mit den Medien Musik und Video. Durch diese Wahl künstlerischer Mittel wollen wir einen neuen Weg gehen, der Interaktionsprozesse provoziert, die sich positiv auf eine Einbindung und Auseinandersetzung in und mit der Gesellschaft auswirken.

Das Projekt versteht sich als ein moderiertes Forum mit dem praktischen Ergebnis, eine Performance aus Filmsequenzen und selbst entwickelter Live-Musik zu erarbeiten. Hier sind die Teilnehmer/innen als eigenständig agierende kreative künstlerische Individuen, die ihre Fähigkeiten, Mittel und Kenntnisse präsentieren, gefragt.

Alle Schritte und Stationen in der künstlerischen Arbeit leiten sich von den Fähigkeiten der Teilnehmer/ innen ab, die wir im Projektrahmen anhand der künstlerischen Möglichkeiten, die Film und Musik bieten, weiterentwickeln.

Das integrative Projekt ist für die Teilnehmenden kostenlos und wurde gefördert durch die Aktion Mensch, die Niedersächsische Sparkassenstiftung und die Sparkasse Hannover.
Das Integrationsmanagement für Flüchtlingsunterkünfte der Landeshauptstadt Hannover unterstützt das Projekt.

Weitere Infos:

Jutta Buchholz
Tel. 0511 - 12105-25
E-Mail: jutta.buchholzdon't want spam(at)aul-nds.de

Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-16491-0
Fax: 0511-16491-26

lgstdon't want spam(at)aul-nds.de