Projekt

Quali TOP

Qualifizierung innovativ: Training, Orientierung, Partizipation: 01.02.2018 – 31.01.2020

Das ESF-geförderte Projekt wird in der industriell geprägten Stadt Salzgitter (101.000 Einwohner) umgesetzt. Dominante Branchen sind hier die Stahl-, Automobil- und Automobilzuliefererindustrie. Die Stadt Salzgitter ist drittgrößter Industriestandort Niedersachsens und mit rund 54.000 Beschäftigten ein zentraler Arbeitsstättenschwerpunkt. Namenhafte Unternehmen wie die Salzgitter AG, die Volkswagenwerk AG, MAN Truck Bus AG, ALSTOM Transport Deutschland GmbH, Robert Bosch Elektronik GmbH und die Ikea-Lager und Service GmbH sowie eine Vielzahl mittelständischer Unternehmen haben hier ihren Standort. Besondere Zuwachsraten hat der Logistikbereich.

Entsprechend der Analyse für eine regionale Fachkräftestrategie wird für die Unternehmen der Metallverarbeitung und der Elektroindustrie im Bereich Salzgitter von einem Rückgang des Beschäftigtenpotenzials und einer zunehmenden Überalterung der Beschäftigten gesprochen.

Der verstärkte Zuzug von Flüchtlingen hat seit dem Sommer 2015 speziell in Salzgitter zu einer veränderten Situation geführt. So lebten am Stichtag 31.08.2017 5.718 Flüchtlinge in der Stadt. Salzgitter ist die niedersächsische Kommune mit der höchsten Quote aufgenommener Flüchtlinge. Nach arbeitswissenschaftlichen Studien ist davon auszugehen, dass von der oben genannten Gesamtzahl ca. 1.600 erwerbsfähige Flüchtlinge in den Ausbildungs- bzw. Arbeitsmarkt integriert werden müssen. Genau an diesem Punkt setzt das ESF-geförderte Projekt Quali TOP an.

Unter dieser Abkürzung haben sich fünf etablierte gemeinnützige Träger der Beruflichen Bildung zusammengefunden, um in den individuellen Stärken maßgeblichen Beitrag zu leisten.


Die Projektpartner:

Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Ost gGmbH

Unterstützung durch Duale Integration

Erlangen von berufspraktischen Grundkenntnissen (Metall, Elektro oder kaufmännische)

Vertiefen von berufsbezogenen Deutsch- und Mathematikkenntnissen, sowie landeskundlichen Kenntnissen

 

bfw -Unternehmen für Bildung

Kompetenzfeststellung 

modulare Qualifizierung zum Pflege- (Service) Assistenten

pädagogische Betreuung, Sprachtraining, Praktikum- und Arbeitsplatzsuche

 

CulttUP

Vermittlung berufsbezogener Kenntnisse in der Gastronomie

Teilnehmer-Profiling, pädagogische Begleitung und Einzelcoaching

Vermittlung berufsbezogener Sprachkenntnisse

 

TEUTLOFF Technische Akademie

Eignungsfeststellung in den Bereichen. Metall, Elektro, Logistik, Schweißen

Qualifizierung im Bereich Logistik und Schweißen

Integration und Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt

 

VHS Städtische Volkshochschule Salzgitter

Unterstützung im berufsbezogenen Deutsch

Modulare Qualifizierung (Fachkraft Rechnungswesen) für das Berufsleben

Unterstützung bei der gesellschaftlichen Integration


In der Zielgruppe dieses Projekts besteht ein intensiver Beratungs- und Betreuungsbedarf. Ziel aller Maßnahmen im Projekt ist eine nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt. Das heißt keine „schnelle“ Vermittlung in instabile Aushilfsjobs. Aus diesem Grund ist bei allen Maßnahmen ein Deutschniveau von mindestens A 2 erforderlich.

Aufgrund der Kooperation der fünf Projektpartner kann ein qualitativ hochwertiges und breit gefächertes Angebot bereitgestellt werden:

Industrie und Handwerk: mit den Bereichen Metall, Elektro, Schweißtechnik und Lagerhaltung

Dienstleistungsbereich: Küche und Gastronomie sowie Pflege-/Service-Assistenz

Kaufmännischer Bereich: Rechnungswesen

In allen Bereichen werden individuelle Ansätze und Module angeboten.
 

Für alle Maßnahmen gilt jedoch vorrangig: Sie sind Glied in einer längeren, nachhaltigen Qualifizierungskette, die das Ziel eines dauerhaften Arbeitsverhältnisses hat.

Denn:

- alle Maßnahmen führen zu einer Stärkung der Position der Teilnehmenden auf dem Arbeitsmarkt und dienen ihrer persönlichen Weiterentwicklung;

- nach allen Maßnahmen gibt es aussagekräftige Qualifizierungsnachweise;

- die sozialen und Schlüsselkompetenzen wurden sowohl in den Unterrichtsphasen als auch in der betrieblichen Praxis vermittelt

Einen schönen Einblick in die Möglichkeiten die dieses Projekt bietet, ermöglicht dieser Film.


Ansprechpartnerin:

Melanie Hillebrand

Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Nds. Ost gGmbH

Geschäftsstelle Salzgitter

Chemnitzer Straße 33

38226 Salzgitter

Fon (05341) 884453, Fax (05341) 884420

melanie.hillebranddon't want spam(at)aul-nds.info

 

Kooperationspartner:

bfw

Am Schölkegraben 1

38226 Salzgitter

Telefon 05341 853311 Mobil: 0170 9886796

https://www.bfw.de/salzgitter/

Details zum Projekt

https://www.maxq.net/salzgitter/

 

CulttUP

Swindonstraße 98a

38226 Salzgitter

Telefon 05341 3058338 Mobil    0176 34216824

 

TEUTLOFF Technische Akademie gGmbH

An der Feuerwache 26

38226 Salzgitter

Telefon 05341 830625

www.teutloff.de

Details zum Projekt:
https://www.teutloff.de/nordwest/service/aktuelles/neuigkeiten/details/teutloff-beteiligt-sich-an-integrationsprojekt-in-salzgitter/

 

Volkshochschule Salzgitter

Thiestraße 26a

38226 Salzgitter

Telefon 05341 839222

Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-16491-0
Fax: 0511-16491-26

lgstdon't want spam(at)aul-nds.de