Bildungsurlaub / Kursdetails

Kommunikation löst Konflikte (aus) - gewaltfreie Kommunikation anwenden

Wertschätzende Kommunikation beruht auf zwei Grundpfeilern: Aufrichtigkeit und Empathie. Diese beiden Aspekte gewinnen in der heutzutage kulturell vielfältigen Gesellschaft eine besondere Bedeutung und bilden die Basis für ein demokratisches Miteinander. So kann durch eine wertschätzende Art zu kommunizieren beispielsweise auch interkulturellen und Rassenkonflikten entgegengewirkt werden.

Die Methode der "Gewaltfreie Kommunikation" (GFK) nach Marshall B. Rosenberg wurde in den 70-er Jahren entwickelt und im Auftrag der amerikanischen Regierung erfolgreich zur Lösung von Rassenkonflikten eingesetzt. Voraussetzung hierfür ist die Entwicklung einer wertschätzenden Haltung. Die GFK ist ein machtvolles Werkzeug, um persönliche, berufliche, aber auch politische Konflikte friedlich, demokratisch und nachhaltig beizulegen.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 20WB31890

Beginn: 14.09.2020 um 08:30 Uhr

Ende: 18.09.2020 um 16:30 Uhr

Dauer: 40 UStd.

Kursort: Gifhorn

Gebühr:
Standardgebühr: 124,00 €
IGM: 98,00 €

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ute Schmidt
ute.schmidt@aul-nds.de
+49 5363 70 840-16

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ute Schmidt
ute.schmidt@aul-nds.de
+49 5363 70 840-16
noch nicht bekannt



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de