Bildungsurlaub / Kursdetails

Der Wolf - eine umstrittene Tierart unserer Landschaft

Wohl kaum ein heimisches Tier ist so umstritten wie der Wolf. Nachdem er in Deutschland schon ausgerottet war, wurde der Grundstein zur Rückkehr mit dem gesetzlichen Schutz ab dem Jahr 1990 gelegt. 1998 wurde der erste freilebende Wolf in Deutschland, 2007 in Niedersachsen nachgewiesen. Heute leben in Deutschland 161 Rudel sowie weitere Paare und Einzeltiere. Doch die Rückkehr des Tieres polarisiert, Menschen haben Angst und immer wieder werden Stimmen laut die die erneute Ausrottung oder zumindest die Bejagung fordern. Der Bildungsurlaub behandelt u.a. Fragen rund um die Rückkehr des Wolfes, seines heutigen rechtlichen Schutzes sowie seines Lebensraums. Aber auch Fragen des Zusammenlebens zwischen Mensch, Wolf und Haustier werden bearbeitet: Wie können z.B. Weidetiere geschützt werden und wie werden Schäden kompensiert?

Neben der theoretischen Beschäftigung mit dem Thema Wolf unter Zuhilfenahme von Schaumaterial, wird im Rahmen einer Exkursion in ein Wolfsgebiet auch ein Lebensraum des Wolfes erkundet und nach Spuren der Tiere gesucht.

Status: fast ausgebucht

Kursnr.: 24WB31839

Beginn: 03.06.2024 um 08:30 Uhr

Ende: 07.06.2024 um 13:00 Uhr

Dauer: 37 UStd.

Kursort: Gifhorn

Standardgebühr: 195,00 €
Gebühr für Mitglieder der IGM Wolfsburg und Braunschweig: 169,00 €

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ute Schmidt
ute.schmidt@aul-nds.de
05363 70 840-15
Karl-Gustav Laser



Arbeit und Leben
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511 12105-50
E-Mail: info@aul-nds.de

Zentrale

Unsere Tochtergesellschaft in Sachsen-Anhalt:
Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt gGmbH