/ Kursdetails

Danzig - Metropole Europas

Politisches und gesellschaftliches Leben in Polen

Die "Perle des Nordens" ist bekannt für ihre Altstadt und ihre historische Bedeutung zwischen Deutschland und Polen. Das 16. und 17. Jahrhundert gelten als das "goldene Zeitalter", in dem Danzig zu einer der reichsten Städte Mitteleuropas wurde. Jahrhunderte lang war Danzig Spielball für die konkurrierenden Mächte.
Die Hansestadt verlor im Zweiten Weltkrieg fast ihre gesamte Bausubstanz, wurde jedoch teils originalgetreu rekonstruiert. Daher zeigt sie noch heute viele prachtvolle Bauwerke aus Zeiten der wirtschaftlichen Blüte. In den 1980er Jahren war Danzig das Zentrum der oppositionellen Bewegung und der Gewerkschaftsbewegung Solidarnosc unter Führung von Lech Walesa. Deshalb ist dort ein Europäisches Zentrum der Solidaritätsbewegung errichtet worden.
Auch ist es möglich, auf den Spuren von Günter Grass zu wandeln und einen Teil seines Lebens nachzuvollziehen. Mithilfe von Gesprächen und Kontakt zu Danziger*innen möchten wir auch einen aktuellen Einblick bekommen, insbesondere in die politische Situation und das Verhältnis zu Deutschland und der europäischen Union.

inkl. Unterkunft und Halbpension
An- und Abreise organisieren die Teilnehmenden selbst.
Anmeldung: Geschäftsstelle Osnabrück

Status: Derzeit keine Anmeldung möglich. Bitte beachten Sie unten aufgeführte Information.

Kursnr.: 21OS6125

Beginn: 18.04.2021 um 16:00 Uhr

Ende: 23.04.2021 um 13:00 Uhr

Dauer: 40 UStd.

Kursort: Gdansk

Gebühr:
GB Doppelzimmer: 540,00 €
GB Einzelzimmer: 670,00 €

Q Hotel Grand Cru, Gdansk
Rycerska 11
PL-80-882 Gdansk

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Gerrit Leelkok
gerrit.leelkok@aul-nds.de
0541 33807-1818

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Martin Kraushaar
martin.kraushaar@aul-nds.de
0541 33807-1810
Clemens Rode

Info:

Bitte nehmen Sie Kontakt zu unserer Geschäftsstelle auf. Wir beraten Sie gern.

Info beachten


Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de