Grundlagenseminar BR 3: Soziale Angelegenheiten

Kein anderer Bereich des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG) bietet dem Betriebsrat so umfassende Einflussmöglichkeiten wie die Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten. Hier existieren die unterschiedlichsten Wege, Arbeitsbedingungen aktiv zu gestalten – auch über die Aufgabenwahrnehmung nach dem Betriebsverfassungsgesetz hinaus. So kann der Betriebsrat in wichtigen Fragen etwa zur Entlohnungsgrundsätzen, Arbeitszeit und Überstunden, Urlaubsplanung oder der Nutzung von technischen Einrichtungen (Telefon, Internet, Überwachungssysteme, etc.) gezielt Betriebsvereinbarungen anstoßen.

Im Mittelpunkt des Seminars steht die Vermittlung umfassender theoretischer und
praktischer Kenntnisse über das, was man als Betriebsrat definitiv mitzubestimmen hat.


Übersicht zur BR-Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten nach § 87 Abs.1 BetrVG
aktuelle betriebliche Fragen, die der Mitbestimmung nach § 87 unterliegen
Beispiele für betriebliche Regelungen nach § 87 BetrVG
Mitbestimmung des Betriebsrates in Angelegenheiten der Arbeitszeit nach § 87 Abs.1, Nr.2 u. 3 BetrVG
betriebliche Arbeitszeitregelungen nach § 87 BetrVG und Arbeitszeitregelungen durch Tarifvertrag
der Tarifvorbehalt nach § 77 Abs. 3 BetrVG
die Vorgehensweise des Betriebsrates zur Regelung von Angelegenheiten im Rahmen von § 87 BetrVG
Betriebsvereinbarung und Regelungsabsprache als vertragliche Instrumente zur Umsetzung der sozialen Mitbestimmung
Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrates bei Ablehnung der Mitbestimmung bzw. Umgehung der Mitbestimmung durch den Arbeitgeber
Verfahren bei Nicht-Einigung in der sozialen Mitbestimmung: die Einigungsstelle nach §§ 76, 76 a BetrVG)

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 24OL8403

Beginn: 08.04.2024 um 09:00 Uhr

Ende: 10.04.2024 um 16:00 Uhr

Dauer: 26 UStd.

Kursort: Ankum

Gebühr: 0,00 €
Gebühr o ÜNNeu: 815,00 €
Gebühr mit ÜNNeu: 1080,00 €

See- und Sporthotel Ankum
Tütinger Straße 28
49577 Ankum

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kevin Mennenga
kevin.mennenga@aul-nds.de
+49 441 92490 - 12

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Sabine Löschen
sabine.loeschen@aul-nds.de
0441 92490-16
Jana Freudenberger



Arbeit und Leben
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511 12105-50
E-Mail: info@aul-nds.de

Zentrale

Unsere Tochtergesellschaft in Sachsen-Anhalt:
Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt gGmbH