Grundlagen des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes: Einführung und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Kenntnisse über die Rahmenbedingungen eines gesunden Arbeitsplatzes gehören zum erforderlichen Basiswissen der betrieblichen Interessenvertretung. Der Betriebsrat hat das Recht und die Pflicht, bei der Gestaltung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes mitzuwirken und präventive Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten zu initiieren.
In diesem Seminar werden die Aufgaben und Möglichkeiten des Betriebsrats beleuchtet und die rechtlichen Rahmenbedingungen vorgestellt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen ersten grundlegenden Einblick, welche Faktoren eine wichtige Rolle spielen und welche betrieblichen Gestaltungsmöglichkeiten sie haben.


Seminarschwerpunkte:

• Gesetzliche Grundlagen
• Gefährdungsbeurteilung als zentrales Arbeitsschutzelement
• Arbeits- und Umweltschutzvorschriften im Betriebsverfassungsgesetz
• Rechte und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
• Das Zusammenspiel der betrieblichen und außerbetrieblichen Arbeitsschutzorgane

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 24OL8406

Beginn: 08.04.2024 um 09:00 Uhr

Ende: 10.04.2024 um 16:00 Uhr

Dauer: 26 UStd.

Kursort: Oldenburg

Gebühr: 0,00 €
Gebühr mit Übernachtung: 0,00 €
Gebühr o ÜNNeu: 735,00 €
Gebühr mit ÜNNeu: 985,00 €

Arbeit und Leben Nds.Nord gGmbH
Huntestr.12
26135 Oldenburg

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kevin Mennenga
kevin.mennenga@aul-nds.de
+49 441 92490 - 12

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Sabine Löschen
sabine.loeschen@aul-nds.de
0441 92490-16
Aynur Ersin



Arbeit und Leben
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511 12105-50
E-Mail: info@aul-nds.de

Zentrale

Unsere Tochtergesellschaft in Sachsen-Anhalt:
Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt gGmbH