Datenschutz im Betrieb und Einsatz von künstlicher Intelligenz am Arbeitsplatz

Die Arbeit des Betriebsrats ist regelmäßig verbunden mit dem Umgang personenbezogener Daten der Beschäftigten. Hierbei hat der Betriebsrat nicht nur eine besondere Vertraulichkeit an den Tag zu legen. Vielmehr bestehen verschiedene Vorschriften, aus denen sich die Umgangsweise verpflichtend ergibt. Zuletzt wurde im Betriebsverfassungsgesetz zudem klargestellt, bei wem die Verantwortlichkeit hinsichtlich der Datenverarbeitung im Betrieb liegt. Ferner wurden mit dem Betriebsrätemodernisierungsgesetz Rechtsgrundlagen geschaffen, die den Betriebsräten beim Einsatz von künstlicher Intelligenz in den Betrieben erweiterte Rechte einräumen. Den Teilnehmenden sollen in diesem Tagesseminar die wesentlichen Grundlagen für den Datenschutz im Betrieb und die Handlungsmöglichkeiten beim Einsatz von künstlicher Intelligenz am Arbeitsplatz näher gebracht werden.
Inhalte sind u.a.:
• Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Betriebsrat und Verantwortlichkeit i.S.d. DSGVO
• Unterrichtungsrechte des Betriebsrats beim Einsatz von künstlicher Intelligenz
• Mitbestimmung bei der Aufstellung von Auswahlrichtlinien unter Einsatz von künstlicher Intelligenz
• Hinzuziehung vom Sachverständigen beim Einsatz von künstlicher Intelligenz im Betrieb
Rechtsgrundlagen u.a.: § 79a BetrVG, § 80 Abs. 3 BetrVG, § 90 Abs. 1 Nr. 3 BetrVG, § 95 Abs, 2a BetrVG

Status: Plätze frei

Kursnr.: 24WB31504

Beginn: 20.06.2024 um 08:00 Uhr

Ende: 20.06.2024 um 16:00 Uhr

Dauer: 8 UStd.

Kursort: Wolfsburg

Gebühr: 283,00 €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Sarah Dettmer
sarah.dettmer@aul-nds.de
05363 70840-20
Ufuk Deniz Ciynakli



Arbeit und Leben
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511 12105-50
E-Mail: info@aul-nds.de

Zentrale

Unsere Tochtergesellschaft in Sachsen-Anhalt:
Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt gGmbH