Vortrag: Jewish life in South Africa

Die jüdische Diaspora am Kap ist den meisten Menschen in Deutschland ebenso unbekannt wie die Verknüpfung des Apartheidstaats zum Nationalsozialismus. Die Referentin Claudia Braude spricht über jüdisches Leben in Südafrika – damals und heute. Dabei werden die Fluchtgeschichten von Jüdinnen:Juden aus Europa, der zunehmende Antisemitismus in den 1930er-Jahren, die Rollen von jüdischen Menschen in der Apartheid und das Leben als jüdische Community heute im modernen Südafrika betrachtet.

Wann: 12. Oktober 2021

Die Veranstaltung findet online via Zoom und in englischer Sprache statt. Zum Facebook-Event geht es hier.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus 2021 statt.

Veranstaltet von: Arbeit und Leben in Niedersachsen e.V. und ANTIDOT – Engagiert gegen Verschwörungserzählungen

Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de