Reise ins Anderland

Eine Bildungsreise der besonderen Art ermöglichte uns kürzlich Autor und Experte für Demenz, Erich Schützendorf in Göttingen. In seiner Lesung nahm er die Zuhörerinnen und Zuhörer mit ins „Anderland“ und sprach über seine Erfahrungen mit dementiell erkrankten Menschen. Diese könne man sich nämlich als Bewohnerinnen und Bewohner eines fremden Landes vorstellen. In diesem Land herrschten andere Sitten und Gebräuche, andere Zeiten und Kommunikationsregeln. Mit der Neugierde des Völkerkundlers und viel Humor berichtete er von seinen Begegnungen, wobei ihm das Kunststück gelang, ein schwieriges Thema unterhaltsam darzustellen. In seinen „Reiseempfehlungen“ betonte Schützendorf anhand eindrücklicher Praxisbeispiele immer wieder die Schönheit dieses „Anderlands“, die sich in oftmals irrationalen Verhaltensweisen zeigt. Zugleich gab er wertvolle Hinweise, wie Angehörige und Pflegende den „Anderländern“ begegnen und sich dabei vor Frust und Überforderung schützen können.

Wir danken Herrn Schützendorf für seinen mitreißenden Vortrag.

Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60

lgstdon't want spam(at)aul-nds.de