ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen gewinnt zwei EU-geförderte Projekte zur Qualifizierung im Kita- und Pflegebereich

Großer Erfolg für ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen: Das niedersächsische Europaministerium fördert die beiden Projekte "Verbund für generalistische Pflegeausbildung" und "Gesundheit und kulturelle Vielfalt in der Kita" in unseren Regionen Süd und Ost mit zusammen über 520.000 Euro – die Mittel stammen dabei aus dem Sozialfond der Europäischen Union (ESF). Die Förderbescheide wurden von Ministerin Birgit Honé jetzt an unsere beiden Projektleiterinnen Susanne Kundolf und Juliane Kulke im Rahmen einer Festveranstaltung in Braunschweig übergeben. Für folgende Projekte hat ARBEIT UND LEBEN den Zuschlag erhalten:

1. Verbund für generalistische Pflegeausbildung

Im Rahmen des Projektes wird ein Verbund für generalistische Pflegeausbildung zu Sicherung der Ausbildungsqualität aufgebaut. Ziel des Projektes ist es, dem Pflegenotstand sowie der Novellierung der Ausbildung von Pflegekräften strategisch und proaktiv zu begegnen. Dies wir in den drei Bausteinen Verbund, Koordination und Bildungskonzept angegangen. Die Betriebe sollen dabei durch Fachaustausche sowie Beratung und Begleitung zur qualitativ hochwertigen und gesetzeskonformen Durchführung bei der Implementierung der neuen Pflegeausbildung unterstützt werden. Statt die Konkurrenz um Fachkräfte zu verstärken soll der Verbund für eine gemeinsame Ausbildungs- und Personalgewinnungsstrategie und eine inhaltliche sowie organisatorische Kooperation genutzt werden. Innovativ ist dabei insbesondere die geplante inhaltliche und organisatorisch enge Zusammenarbeit zwischen Betrieben und Pflegeschule mit dem Fokus auf das Thema Ausbildungsqualität und Fachkräftesicherung.

Antragsteller: Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Süd gGmbh
Kooperationspartner: Gründungsmitglieder des Verbundes Ausbildungsverbund Pflege Südniedersachsen sind die Berufsfachschule Pflege der Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Süd gGmbH und 15 Betriebe der ambulanten und stationären Alten- und Krankenpflege aus der Stadt Göttingen und angrenzenden Landkreisen:
Diakonie Adelebsen Alma-Louisenstift gGmbH
ASB – Kreisverband Northeim/Osterode
Diakoniestation Göttingen
Gemeindepflegedienst Göttingen Nord e.V.
Alten- und Pflegeheim der Inneren Mission Northeim gGmbH
Diakonisches Werk Rosdorf St. Johannis e.V.
Alten- und Pflegeheim Matthias-Claudius-Stift Göttingen
Pro Seniore Residenz Friedländer Weg
Pro Seniore Residenz Posthof
Seniorenwohnanlage in der Paschenburg
Seniorenzentrum Göttingen gGmbH
Seniorenzentrum Weende
SenVital Senioren- und Pflegezentrum Göttingen Luisenhof
Stift am Klausberg Göttingen 
Zentrum für ältere Menschen Göttingen
Das Projekt wird mit einem Zuwendungsvolumen in Höhe von 370.678,43 Euro gefördert.

2. Gesundheit und kulturelle Vielfalt in der KiTa - GeViel

Gesundheitsfördernde Arbeitsplatzgestaltung in der Kindertagesbetreuung in Salzgitter unter Berücksichtigung kultureller Vielfalt: Ziel des Projektes ist die Gestaltung eines gesundheitsfördernden Arbeitsplatzes von Erzieherinnen und Erziehern sowie Tagespflegepersonal in der Kinderbetreuung in Salzgitter. So soll der hohen physischen und psychischen Belastung derselben entgegengewirkt werden. Dabei sollen im Projekt auch besonders geänderte Arbeitsbedingungen und Anforderungen in der pädagogischen Arbeit unter besonderer Berücksichtigung von Sozialgefüge, Anforderungen von Eltern und insbesondere der Auswirkungen sehr hoher Migrationsanteile betrachtet werden. Zur Verbesserung der Resilienz der Fachkräfte und einer gesundheitsfördernden Arbeitsplatzgestaltung sollen diese Zusammenhänge zwecks Maßnahmenentwicklung dazu systematisch analysiert werden.

Antragsteller: Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Ost gGmbh
Kooperationspartner: Stadt Salzgitter
Das Projekt wird mit einem Zuwendungsvolumen in Höhe von 150.949,46 Euro gefördert.

Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de