Generalistische Pflegeausbildung

Ab 2020 werden bundesweit die Pflegeausbildungen vereinheitlicht. Die bisherigen Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege werden zu einer generalisitischen Ausbildung mit dem Berufsabschluss Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann.

Diese Ausbildung befähigt die Absolvent*innen zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen: im Krankenhaus, Pflegeheim und ambulant bei den Pflegebedürftigen zuhause. Auch können die Generalist*innen im Anschluss jederzeit die Versorgungsbereiche wechseln und mittels zahlreicher Fort- und Weiterbildungen sowie verschiedener Pflegestudiengänge, die zum Teil auch ohne Abitur absolviert werden können, ihre Karriere kontinuierlich weiterentwickeln. Außerdem wird der neue Berufsabschluss in allen EU-Mitgliedsstaaten automatisch anerkannt.

Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie in unserem Flyer. 
 

Beratung und Anmeldung

ARBEIT UND LEBEN Nds. Süd gGmbH
Berufsfachschule Pflege
Lange-Geismar-Str. 72-73, 37073 Göttingen
Fon: 0551 - 49 507 40
Fax: 0551 - 49 507 39
E-Mail: sylvia.ebert@aul-nds.de

 

Ansprechpartner*in:

Silke Saathoff
Fon: 0551 - 495 07 34
E-Mail: silke.saathoff@aul-nds.de

Richard Wagner
Fon: 0551 - 495 07 24
E-Mail: richard.wagner@aul-nds.de
 

Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de