/ Kursdetails

Betriebsänderungen erkennen, Interessenausgleich und Sozialplan rechtssicher verhandeln

Umstrukturierungen kommen für Betriebsräte manchmal überraschend, aber eben
nicht immer nur dann, wenn ein Betrieb in einer Krise steckt. Häufig geht es dabei um die
Arbeitsplätze Ihrer Kollegen. Aber nicht mit jeder Umstrukturierung geht auch zwingend
ein Personalabbau einher. Betriebsänderungen haben dennoch fast immer gravierende
Folgen für die Belegschaft. Neben dem Bestand der Arbeitsverhältnisse (z. B. Leistungsverdichtung,
Personalabbau etc.), können auch wesentliche Arbeitsbedingungen (z. B. Arbeitszeit, erforderliche Qualifikationen) und die Organisation des Betriebes (z. B. Arbeit 4.0) selbst betroffen sein. Daher ist es
extrem wichtig Anzeichen für Betriebsänderungen möglichst früh zu erkennen, um diese sachgerecht begleiten und einen Personalabbau möglichst verhindern zu können. Das Seminar befasst sich mit den rechtlichen Grundlagen derartiger Betriebsänderungen, den Auswirkungen auf die Beschäftigten und
diskutiert die Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretung. Ziel ist es, Ihnen das Know-how zu
vermitteln, auch versteckte Betriebsänderungen rechtzeitig zu erkennen, um hiernach in einen geordneten
und zielführenden Beratungsprozess mit der Arbeitgeberseite einsteigen zu können. Nur so gelingt es Ihnen Veränderungen im Betrieb aktiv und erfolgreich mitzugestalten.

Schwerpunkte:
- Was ist eine Betriebsänderung? Wie erkenne ich sie rechtzeitig?
- Rechte der Interessenvertretung in Betriebsänderungsszenarien
- Rechtliche Grundlagen für Nachteilsausgleichansprüche
- Verhandlungen über einen Interessenausgleich und Sozialplan
- Struktureller Aufbau von Verhandlungen und konkrete Verhandlungsstrategien
- Wie ziehe ich externe Sachverständige hinzu?
uuGeheimhaltungspflichten vs. Öffentlichkeitsarbeit

Status: Plätze frei

Kursnr.: 20NI00011

Beginn: 23.09.2020 um 09:00 Uhr

Ende: 23.09.2020 um 17:00 Uhr

Dauer: 8 UStd.

Kursort: Nienburg

Gebühr: 237,00 €

IG Metall Nienburg- Stadthagen
Mühlenstr. 14
31582 Nienburg

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Jutta Buchholz
jutta.buchholz@aul-nds.info
+49(0)511 12105-25

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Heike Peters - Nienburg
heike.peters@aul-nds.info
+49(0)5021 6086-23
Stefan Chatziparaskewas



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de