Zweiter Bildungsweg – Nachträglicher Erwerb eines Hauptschulabschlusses

 

Wir führen seit vielen Jahren Vorbereitungskurse zum nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses durch. In Hannover erfolgt dies, zum Teil auch in Kooperationen (z.B. mit der Werk-Statt-Schule), an mehreren Standorten. 
Mit diesen Kursen sollen Jugendliche und junge Erwachsene, die im Regelschulsystem bisher ohne Schulabschluss geblieben sind, eine Möglichkeit bekommen, den Hauptschulabschluss nachträglich zu erlangen. Damit können die Aussichten auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt verbessert werden. 

Zielsetzung
Das Ziel der Kurse ist die nachträgliche Erlangung des Hauptschulabschlusses. Der Unterricht ist daher inhaltlich an die Pläne für Hauptschulen ausgerichtet. 
Die Prüfung, an der die angemeldeten Jugendlichen als Kurs teilnehmen, wird von einer externen Prüfungskommission abgenommen. 
Besonders die Stadtteilkurse in Kooperation mit verschiedenen Jugendzentren in Hannover sind ein wichtiges Angebot für Jugendliche, die sonst nicht so gefördert werden können, wenn sie z.B.: 
• über die Agentur für Arbeit nicht erreicht werden, 
• eine längere Unterrichtsphase benötigen, 
• noch erhebliche Sprachdefizite aufweisen, 
• in größeren Lerngruppen nicht erfolgreich gefördert werden können. 

Teilnahme 
Teilnehmen können junge Menschen, die den Hauptschulabschluss nachholen wollen. Anmeldungen sind zentral über unseren Ansprechpartner oder auch direkt am Unterrichtsort möglich. 
Unterrichtsorte
• Jugendzentrum Camp Vahrenheide
• Jugendzentrum Feuerwache
• Jugendzentrum Mittelfeld
• Werk-Statt-Schule (WSS)

Eine Beratung und die Klärung von Fragen zu
• Kosten
• Unterrichtszeiten
• Anfangsterminen

kann nach Terminvereinbarung erfolgen.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!
Ansprechpartner:
Ralf Kempe Tel.: 0511 1210527; ralf.kempedon't want spam(at)aul-nds.de
 

Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de