Bildungsurlaub / Kursdetails

Widerstand in Deutschland

Demokratie und Menschenrechte sind keine Selbstverständlichkeit. Die Schritte zu autokratischen und diktatorischen Systemen verlaufen meist unspektakulär und werden nicht selten von großen Teilen der Bevölkerung sogar herbeigesehnt. Die anschließenden Ergebnisse schockieren: von der Abschaffung der Presse- und Demonstrationsfreiheit, über zweifelhafte Verhaftungen und Polizeiwillkür bis hin zur Ausschaltung von Gewerkschaften und wachsender Kriegsgefahr.

Wir begeben uns in diesem Seminar auf die Spurensuche des deutschen Widerstandes in Deutschland gegen Diktatur, Krieg und Menschenvernichtung. Wir werden uns mit den Frauen und Männer des Widerstands befassen und suchen dabei Berliner Orte (Bendlerblock zum 20. Juli 1944, Stasi-Zentrale Höhenschönhausen u.a.) auf, in denen deren verschiedenen Motive und Aktionen dokumentiert werden.

Welche Botschaften erkennen wir daraus für uns heute? Was meinte der französische Autor, Menschenrechtler, Widerstandskämpfer und Überlebender des Konzentrationslagers Buchenwald Stéphane Hessel, als er uns im Alter von 94 Jahren mit seinem weltweiten Aufruf "Empört Euch" aufforderte, uns gesellschaftlich zu engagieren, denn daran schließt sich die Frage an was sind die Zumutungen unserer Zeit und was heißt es heute NEIN zu sagen?

Status: Anmeldung auf Warteliste

Kursnr.: 20WB31864

Beginn: 16.08.2020 um 17:30 Uhr

Ende: 21.08.2020 um 13:30 Uhr

Dauer: 40 UStd.

Kursort: Berlin

Gebühr:
Doppelzimmer: 395,00 €
Einzelzimmer: 470,00 €

Berlin CVJM Jugendgästehaus
Karl-Heinrich-Ulrich-Str. 10
10787 Berlin

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Lilly Delarber
p.l.delarber@aul-nds.de
+49 5363 70840-18

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Lilly Delarber
p.l.delarber@aul-nds.de
+49 5363 70840-18
Dr. Gerhard Wysocki



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de