Vilnius - Metropole Europas

Politisches und gesellschaftliches Leben in Litauen

Vilnius, einst das "Jerusalem des Nordens" genannt, hat mit über 500.000 EinwohnerInnen und einer der größten zusammenhängenden Altstädte Europas in den letzten Jahren einen entscheidenden Beitrag zur Beliebtheit des Baltikums als Reiseziel geleistet. Hier heißen sich unterschiedliche kulturelle Einflüsse willkommen. Bis heute erzählen historische Bauwerke vom Leben früherer BewohnerInnen und zeigen so die Bedeutung des Baltikums als Brücke zwischen Europa und Asien.
Vilnius galt seit seiner Gründung als eine der liberalsten Städte Europas, die im Lauf ihrer Geschichte Juden aus Mitteleuropa und Russland Schutz vor Verfolgung bot. Vilnius wurde zu einem Zentrum der jüdischen Kultur und Aufklärung. Im Holocaust verlor die Stadt fast sämtliche jüdischen BewohnerInnen und somit die Hälfte ihrer Bevölkerung. Die Region Vilnius ist heute ein industrielles Zentrum mit enormen Entwicklungsreserven. Litauen ist seit 2004 Mitglied der EU und seit Januar 2015 Teil der Eurozone. Wir lernen bei Gesprächen, Betriebsbesuchen und Erkundungsgängen zu kulturellen und wirtschaftlichen Aspekten diese ungewöhnliche Stadt und damit auch Litauen näher kennen.


inkl. Unterkunft, Halbpension und Seminarunterlagen
Ein Einzelzimmer kann auf Anfrage gegen Aufpreis gebucht werden.
An- und Abreise organisieren die Teilnehmenden selbst.
Anmeldung: Geschäftsstelle Osnabrück

Status: Plätze frei

Kursnr.: 20OS260137

Beginn: 30.08.2020 um 16:00 Uhr

Ende: 04.09.2020 um 13:00 Uhr

Dauer: 40 UStd.

Kursort: Vilnius

Gebühr:
GB Doppelzimmer: 540,00 €
GB Einzelzimmer: 690,00 €

Hotel Domus Maria, Vilnius
Ausros vartu Str. 12
01303 Vilnius

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Johanna Teubner
johanna.teubner@aul-nds.de
+49 541 33807-1819

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Richard Engel
osnabrueck@aul-nds.de
+49 (0) 541 33807-0
Heiko Schlatermund



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de