Bildungsurlaub / Kursdetails

Musik - Zwischen Sinnlichkeit, Rebellion und Kommerz

Musik begleitet uns seit den Anfängen der Menschheit in Kult-, Ritual- und Kriegshandlungen, bei Festen, Trauerveranstaltungen, im Kaufhaus, beim Autofahren und bei öffentlichen Konzerten. Viele Lebensbereiche und Lebensphasen verknüpfen wir für uns mit einem bestimmten Soundtrack.

In diesem Seminar werden wir uns mit historischen, etablierten, ethnischen, manipulativen und kommerziellen Musikbeispielen auseinandersetzen. Wir werden uns mit Konflikten, die sich in Hörgewohnheiten widerspiegeln ebenso befassen wie mit den Sehnsüchten und dem Rebellischen, das in der Musik liegen kann. Wir gehen dabei auf eine Reise der europäischen und afrikanischen Kultmusik über den Ryth’m&Blues bis hin zur modernen Pop-Kultur, aber auch auf deren Umwandlung in Werbebotschaften oder die Nutzung von Kompositionen, um nachdenkenswerte Botschaften für Fehlentwicklungen in Gesellschaft und Politik zu senden.

Wir wollen unseren eigenen Zugang zur Musik austauschen und der Frage nachgehen wie politische Bewegungen, Hollywood oder Werbestrategen mit unterschiedlichen Zielen und Mitteln sich Musik zunutze machen. Da Musik nicht nur Gefühl und Hörgenuss ist, sondern auch Ware und Träger von Botschaften durch die Musikindustrie, soll auch diesen für uns wichtigen Themen nachgegangen werden.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 20WB31871

Beginn: 26.10.2020 um 08:30 Uhr

Ende: 30.10.2020 um 16:30 Uhr

Dauer: 40 UStd.

Kursort: Braunschweig

Gebühr:
Standardgebühr: 139,00 €
IGM: 113,00 €

Brunsviga Braunschweig
Karlstr. 35
38106 Braunschweig

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ute Schmidt
ute.schmidt@aul-nds.de
+49 5363 70 840-16

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ute Schmidt
ute.schmidt@aul-nds.de
+49 5363 70 840-16
Dr. Gerhard Wysocki



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de