Bildungsurlaub / Kursdetails

Motorradtourismus als Chance für wirtschaftsschwache Regionen am Beispiel Harz

(Nachhaltigkeit)

Die Region Harz gilt in der heutigen Zeit als wirtschaftsarm und strukturschwach. Die Folge ist eine anhaltende Abwanderung der Bevölkerung insbesondere von ländlichen in urbane Regionen. Im Bildungsurlaub soll über Tourismus als Lösungsansatz für eine positivere Entwicklung der Region diskutiert werden. Die Vorteile, aber auch die Nachteile der Tourismusbranche werden betrachtet und in Beziehung gesetzt. Welche regionalen Besonderheiten liegen vor?

Als ein positives Beispiel wird der Motorradtourismus vorgestellt, der Begeisterte kontinuierlich in die Region führt. Zum einen werden die verschiedenen Merkmale dieser Zielgruppe individuell erarbeitet, zum anderen wird der Fokus auf Zielgruppen generell gelegt. Die Möglichkeiten, die die genaue Zielgruppendefinition bei der Produktgestaltung, der Kommunikation und dem Marketing bietet, werden vorgestellt. Schwerpunkt dieses Seminars ist die kritische Auseinandersetzung der Teilnehmenden mit dem Oberthema Wertschöpfung. Wie kann eine Region durch die Konzentration auf Zielgruppen Mehrwerte für sich und für Besucher schaffen?

Teilnehmende sollten ein eigenes Motorrad mitbringen oder einen Platz als Beifahrer/in haben!

Status: Anmeldung auf Warteliste

Kursnr.: 20WB31889

Beginn: 14.09.2020 um 08:30 Uhr

Ende: 18.09.2020 um 16:30 Uhr

Dauer: 40 UStd.

Kursort: Güntersberge

Gebühr: 425,00 €

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ute Schmidt
ute.schmidt@aul-nds.de
+49 5363 70 840-16

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ute Schmidt
ute.schmidt@aul-nds.de
+49 5363 70 840-16
Britta Graf



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de