Bildungsurlaub / Kursdetails

Essen mit Wirkung und Nebenwirkung - Schmackhafte Konzepte gegen Klimakiller auf unseren Tellern in der Rhön

Wir haben den Traum vom Schlaraffenland wahr gemacht. Heute fliegen uns Hühnerkeulen aus Thailand, Lammkoteletts aus Neuseeland und Rinderfilets aus Argentinien in den Mund. Zwischen hunderten Käse-, Wurstsorten, Fertiggerichten können wir wählen. Doch das Schlaraffenland zeigt Nebenwirkung. Selbst Mineralwasser enthält heute Mikroplastik und 20 % der Nahrung landet im Müll. Ausgelaugte Böden, Abholzung tropischer Regenwälder, zunehmende Wasserknappheit sind der Preis für Billigfleisch und Schnäppchenkonsum. Experten warnen vor den Folgen der Klimakiller auf unseren Tellern.
Doch was können wir dagegen tun? Zuallererst analysieren was in der Agrar-, Fleisch- und Lebensmittelindustrie schief läuft, dabei erkennen wie Überfluss und Hunger zusammenhängen. Der Besuch besonderer Betriebe und engagierter Vereine in der Rhön machen den Zusammenhang von regionaler Kost und den Erhalt von Kulturlandschaften deutlich. Eine kulinarische Reise, die zeigt wie es ohne Klimakiller geht, mit Impulsen die schmeckt.

inkl. Unterkunft mit Vollpension

Status: Plätze frei

Kursnr.: 21WB31908

Beginn: 12.09.2021 um 08:30 Uhr

Ende: 17.09.2021 um 16:30 Uhr

Dauer: 40 UStd.

Kursort: Oberelsbach

Gebühr:
Doppelzimmer: 675,00 €
Einzelzimmer: 750,00 €

Umweltbildungsstätte Oberelsbach gGmbH
Auweg 1
97656 Oberelsbach

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ute Schmidt
ute.schmidt@aul-nds.de
+49 5363 70 840-16

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ute Schmidt
ute.schmidt@aul-nds.de
+49 5363 70 840-16
Astrid Dermutz



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de