Erinnerungskultur

Der Nationalsozialismus hat unsere gesamte Gesellschaft, nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern geprägt. Es ist von essenzieller Bedeutung sich an diese Zeit und an die Opfer zu erinnern, um ein eigenes Bewusstsein für die Geschehnisse zu entwickeln. Dieses Bewusstsein kann nur durch die Bewältigung bzw. Aufarbeitung der Vergangenheit in Form von Gesprächen mit Zeitzeugen, Besuchen von Gedenkstätten etc. entstehen. Mit der Zeit nimmt das kommunikative Gedächtnis durch den Verlust der Zeitzeugen ab. Daher ist es wichtig, dass die Erinnerung in Form des kulturellen Gedächtnisses durch literarische Werke, bestehen bleibt.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 20WB31905

Beginn: 05.10.2020 um 08:30 Uhr

Ende: 09.10.2020 um 16:30 Uhr

Dauer: 40 UStd.

Kursort: Wolfsburg

Gebühr:
Standardgebühr: 124,00 €
IGM: 98,00 €

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Lilly Delarber
p.l.delarber@aul-nds.de
+49 5363 70840-18

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Lilly Delarber
p.l.delarber@aul-nds.de
+49 5363 70840-18
Aleksander Nedelkovski



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de