Bildungsurlaub / Kursdetails

Automobil contra Fahrrad

Welche Alternativen haben wir zum Automobil? Kann das Fahrrad mit seiner Geschichte dem heutigen Anspruch an Mobilität standhalten? Diesen Fragestellungen wird im Bildungsurlaub nachgegangen. So sind öffentliche Verkehrsmittel zwar schonend für die Umwelt, aber in der Praxis stecken auch Busse und Bahnen nicht selten in verstopften Städten fest. In der Folge kommt es zu Verspätungen und zu einer Art Bewegungslosigkeit. Die "Autogesellschaft" befindet sich entsprechend in einer Sackgasse und es sind innovative Lösungsansätze gefragt, die Entlastung schaffen können.

Die Mobilitätswende beginnt im Kopf und Erlebnismobilität gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das Fahrrad ist somit eine wirkliche Alternative, die allerdings von der Gesellschaft angenommen werden muss. Wie eine angemessene Mobilität der Zukunft aussehen kann, wird im Bildungsurlaub umfassend diskutiert.

Status: Derzeit keine Anmeldung möglich. Bitte beachten Sie unten aufgeführte Information.

Kursnr.: 20BS23001

Beginn: Termine auf Anfrage!

Ende:

Dauer: 40 UStd.

Kursort: Braunschweig

Gebühr: Gebühr auf Anfrage

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Wolfgang-Armin Rittmeier
wolfgang.rittmeier@aul-nds.de
+49 531-1 23 36-30

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Mike Hüdepohl
mike.huedepohl@aul-nds.de
+49 531 12336-48
noch nicht bekannt

Info:

Bitte nehmen Sie Kontakt zu unserer Geschäftsstelle auf. Wir beraten Sie gern.

Info beachten


Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de