Schriftverkehr und Protokollführung im BR rechtssicher gestalten

Einladungen, Tagesordnungen und Protokolle … Betriebsräte müssen nicht nur mündlich, sondern auch schriftlich kommunikationsstark sein. Beschlüsse müssen rechtssicher verfasst und protokolliert werden. Schon kleine Fehler können gravierende Folgen haben: So sind z. B. Stellungnahmen mit Formfehlern wertlos! Um dies zu vermeiden, werden im Seminar die gesetzlichen Bestimmungen zum Schriftverkehr, zur Protokollführung und zur Abfassung von Stellungnahmen dargestellt und eingeübt.

Inhalte:

• Anforderungen an den Schriftverkehr BR-intern/extern
o Bestellung von Schriftführer*innen, deren Befugnisse und Aufgaben
o Schriftformen: Verwendung von Musterschreiben, individualisierte Musterschreiben
o Anforderung von z. B. Informationen, Sachverständige, Rechtsbeistand, Gesprächs- und
Verhandlungsdokumentation, etc.
o Fristenwahrung
• Anforderungen an ein rechtssicheres Protokoll
o Protokollarten: Wann ist welche sinnvoll?
o Die wichtigsten Rechtsgrundlagen, Rechtsfolgen bei Verstößen
o Inhalt, Unterzeichnung usw.
o EDV-gestützte Protokollführung
• Einsichtnahme, Abschriften, Ablage und Aufbewahrungsfristen
• Besondere Anforderungen bei personellen Einzelmaßnahmen und Anhörungen gem. § 99 bzw.
§ 102 BetrVG
• Fallbeispiele aus der arbeitsrechtlichen und betrieblichen Praxis
• Zusammenfassung und Ausblick

Status: Plätze frei

Kursnr.: 19OL189480

Beginn: Do., 12.09.2019 um 09:00 Uhr

Ende: Fr., 13.09.2019 um 16:00 Uhr

Dauer: 16 UStd.

Kursort: 26160 Bad Zwischenahn

Gebühr: 530,00 € (inkl. MwSt.)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Jana Freudenberger



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-16491-0
Fax: 0511-16491-26

lgstdon't want spam(at)aul-nds.de