Handlungsmöglichkeiten der Arbeitnehmervertretung bei Leiharbeit und Werkvertrag

Seminarinhalt

Handlungsmöglichkeiten der Arbeitnehmervertretung bei Leiharbeit und Werkvertrag

In unserem Seminar werden die Kriterien für die meist schwierige Abgrenzung zwischen Arbeitnehmer, Arbeitnehmerüberlassung, Werkvertragsarbeiter und weiteren Formen der Fremdarbeit erläutert. Weiterhin werden die Informationsrechte der Arbeitnehmervertretung ebenso intensiv besprechen wie die Handlungsmöglichkeiten im Hinblick auf den Einsatz von Fremdarbeit im Betrieb. Teilnehmer/innen können auch konkrete Probleme aus ihren Betrieben zur Diskussion stellen.

Auszüge aus dem Themenplan:
- Welche Rechte haben Leiharbeitnehmer/innen im Vergleich zur Stammbelegschaft
- Welche Einflussmöglichkeiten hat der Betriebsrat bei der Entscheidung, ob bzw. in welchem Umfang Arbeitnehmerüberlassung genutzt wird?
- Wie ist die Rechtslage bei Arbeitnehmerüberlassung im Konzern?
- Mitbestimmungsrechte nach dem BetrVG im Entleih- und Verleihbetrieb

Status: Plätze frei

Kursnr.: 19NI00016

Beginn: Mi., 11.09.2019 um 09:00 Uhr

Ende: Mi., 11.09.2019 um 17:00 Uhr

Dauer: 8 UStd.

Kursort: 31582 Nienburg

Gebühr: 230,00 € (inkl. MwSt.)

IG Metall Nienburg- Stadthagen
Mühlenstr. 14
31582 Nienburg

Datum
11.09.2019
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Mühlenstr. 14, IG Metall Nienburg- Stadthagen


Achim Kutschke



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-16491-0
Fax: 0511-16491-26

lgstdon't want spam(at)aul-nds.de