Die Auswirkungen des EuGH-Urteils zur Systematischen Erfassung der Arbeitszeit auf den Arbeitsalltag und die betriebliche Mitbestimmung

THEMA: Die Auswirkungen des EuGH-Urteils zur systematischen Erfassung der Arbeitszeit auf den Arbeitsalltag und die betriebliche Mitbestimmung
Das im Mai 2019 verkündete EuGH-Urteil, wonach die Unternehmen zur Erfassung der tatsächlichen Arbeitszeit ihrer Arbeitnehmer*innen verpflichtet sind, hat sehr viel Aufsehen erregt. Während die Arbeitgeberseite dem Urteil gegenüber sehr kritisch gegenübersteht, wurde es durch die Gewerkschaften sehr begrüßt. Doch was bedeutet die neue europäische Rechtsprechung für den Arbeitsalltag und die betriebliche Mitbestimmung? Das Seminar stellt das Urteil vor und beleuchtet dessen Auswirkungen.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 19OL189488

Beginn: Di., 22.10.2019 um 09:00 Uhr

Ende: Di., 22.10.2019 um 16:00 Uhr

Dauer: 8 UStd.

Kursort: 26160 Bad Zwischenahn

Gebühr: 226,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
22.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Georgstraße 12, Hotel Kämper


Schwegler Rechtsanwälte



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60

lgstdon't want spam(at)aul-nds.de