Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation des Betriebsrates: Rechtliche Möglichkeiten und Grenzen

Viele Tätigkeiten und Aufgaben des Betriebsrats finden im internen Rahmen statt. Damit die Belegschaft stets informiert bleibt und die Arbeit des Betriebsrates auch wahrgenommen und gewürdigt werden kann, ist eine systematische und zeitnahe Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation unerlässlich. Die Formen und Kanäle dafür sind vielfältig, stehen jedoch nicht im Zentrum dieses Tagesseminars. Vielmehr widmet es sich den rechtlichen Fragen bei der Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation, die unweigerlich auftauchen und durchaus für Unsicherheiten sorgen können. Was darf der Betriebsrat überhaupt kommunizieren? Was ist berechtigte Kritik oder schon Beleidigung? Was sind Betriebsgeheimnisse und wie ist damit umzugehen? Diese und andere Fragen werden im Seminar behandelt und diskutiert.

Seminarschwerpunkte:

•Behandlung politischer Themen in den Betrieben
•Meinung, Kritik oder Beleidigung
•Umgang mit Betriebsgeheimnissen
•Soziale Medien: Was ist erlaubt und was sind die Fallstricke?
•Fotos und Urheberrecht
•Das Impressum

Status: Derzeit keine Anmeldung möglich. Bitte beachten Sie unten aufgeführte Information.

Kursnr.: 22OL8468

Beginn: 02.11.2022 um 09:00 Uhr

Ende: 02.11.2022 um 16:00 Uhr

Dauer: 8 UStd.

Kursort: Bad Zwischenahn

Gebühr: 245,00 €

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Patrick Fank
patrick.fank@aul-nds.de
0441 92490-14

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Sabine Löschen
sabine.loeschen@aul-nds.de
0441 92490-16
Schwegler Rechtsanwälte

Info:

Bitte per E-Mail anmelden!

Info beachten


Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
Arbeit und Leben
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
E-Mail: info@aul-nds.de