Digitale Veranstaltung "Neuerungen des Qualifizierungschancengesetzes - Geförderte Weiterbildungen während Kurzarbeit"

Digitale Veranstaltung

Auch in Zeiten von Corona gilt: der Strukturwandel schreitet immer schneller voran. Es gehört zu den Aufgaben des Betriebsrates sich für eine strategische und nachhaltige Personalplanung einzusetzen.
Die Mitbestimmung des Betriebsrates beim Qualifizierungsmanagement und der Organisation der Personalentwicklung durch staatlich geförderte Qualifizierungsmaßnahmen ist unverzichtbar.
Das seit 01.01.2019 in Kraft getretenen Qualifizierungschancengesetz bietet hierfür neue Möglichkeiten.
Es fördert teils zu 100% sowohl die Kosten für eine Fortbildung, als auch Freistellungskosten über die Bundesagentur für Arbeit für zukunftsorientierte, berufsbegleitende und auch abschlussorientierte Qualifizierungsmaßnahmen.

Damit bietet es überzeugende Argumente gegenüber dem Arbeitgeber für gezieltes Lebenslanges Lernen im Sinne des Arbeitnehmers.

In dieser Online-Veranstaltung werden die gesetzlichen Neuerungen des Qualifizierungschancengesetzes vorgestellt, der Fokus liegt hier auf geförderter Weiterbildung von Betrieben in Kurzarbeit. Welche betrieblichen Weiterbildungen, welche Qualifizierungen werden prinzipiell in welcher Höhe durch den Staat gefördert? Wie funktioniert konkret eine Antragsstellung? Wie können die Chancen auf Kostenübernahme erhöht werden? Die Veranstaltung bietet exklusiv die Möglichkeit, den Verantwortlichen der Bundesagentur für Arbeit konkrete Fragen zur Förderung des Qualifizierungschancengesetzes zu stellen!

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 24.02.21 - hier online bei Arbeit und Leben!

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 21OS6479

Beginn: 25.02.2021 um 17:00 Uhr

Ende: 25.02.2021 um 18:30 Uhr

Dauer: 2 UStd.

Kursort:

Gebühr: 0,00 €

online Seminar

Online-Kurs

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Stefanie Lücke
stefanie.luecke@aul-nds.de
0541 33807-1815
Lars Hirseland



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de