/ Kursdetails

Konfliktgespräche rhetorisch bewältigen

Niemand streitet gern. Trotzdem finden wir uns oft in Konfliktsituationen wieder. Entweder als eine der streitenden Parteien, oder als angerufene*r Moderator*in.
Solche Situationen sind sehr emotionsgeladen, weil neben dem Streitthema bei allen Konfliktparteien die Ebene der persönlichen Befindlichkeiten eine große Rolle spielt. Konfliktlösungen werden dadurch oft erschwert, wenn nicht sogar verhindert.

Ziel dieses Seminars ist es, den eigenen Konflikttyp zu entdecken, die wichtigen Vorbereitungsschritte für ein Konfliktgespräch kennen zu lernen, den Konflikttyp der Gegenpartei(en) zu entschlüsseln und Gespräche zielorientiert zu moderieren. Dabei werden wir uns auch den Umgang mit "heiklen" Situationen und "schwierigen" Zeitgenossen genauer ansehen, um ihn mit rhetorischen Mitteln zu meistern.

Da wir nicht mit Rollenspielen arbeiten, kann dieses Seminar ja nach Pandemie-Lage auch als Videoseminar abgehalten werden.
Für Teilnehmer*innen, die nicht Mitglied der GEW sind, wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 20 € erhoben.

Status: Derzeit keine Anmeldung möglich. Bitte beachten Sie unten aufgeführte Information.

Kursnr.: 22OL4528

Beginn: 13.09.2022 um 19:00 Uhr

Ende: 13.09.2022 um 21:30 Uhr

Dauer: 3 UStd.

Kursort: Oldenburg

Gebühr: 0,00 €

Universität Oldenburg: Raum A01 0-004

26129 Oldenburg

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kevin Mennenga
kevin.mennenga@aul-nds.de
+49 441 92490 - 12

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kevin Mennenga
kevin.mennenga@aul-nds.de
+49 441 92490 - 12
Manfred Bekker

Info:

Bitte melden Sie sich per E-Mail an folgender Adresse an: oldenburg@aul-nds.de

Info beachten


Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de