Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Immer häufiger leiden Beschäftigte unter psychischen Belastungen
am Arbeitsplatz. Der Gesetzgeber hat darauf reagiert und in der neuen
Arbeitsstättenverordnung sowie in der novellierten Betriebssicherheitsverordnung
ausdrücklich die Verpflichtung der Arbeitgeber festgeschrieben, die psychische
Belastung durch die Gefährdungsbeurteilung zu ermitteln.

Interessenvertretungen können sich bei der Wahrnehmung ihrer Mitbestimmungsrechte
darauf stützen. Ihnen kommt vor diesem Hintergrund eine ganz besondere Bedeutung zu.

In diesem Seminar wollen wir erarbeiten, wie sich psychische Belastungen
auf den Menschen auswirken. Wir werden uns mit den gesetzlichen
Regelungen auseinandersetzen, die den Arbeitgeber verpflichten,
alle bei der Arbeit auftretenden Gefährdungen, einschließlich der psychischen Belastung,
zu ermitteln, zu beurteilen und entsprechende Maßnahmen zur Vermeidung von
Fehlbeanspruchungen zu ergreifen.

Schwerpunkte:

- Rechtliche Grundlagen Gefährdungsbeurteilung
- Methoden und Verfahrensweisen zur Ermittlung und Beurteilung
der psychischen Belastung
- Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse hinsichtlich der Gestaltung
von Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Verminderung psychischer
Beanspruchung
- Eckpunkte einer Betriebs- bzw. Dienstvereinbarung zur ganzheitlichen
Gefährdungsbeurteilung

Status: Plätze frei

Kursnr.: 21OS6409

Beginn: 19.03.2021 um 9:00 Uhr

Ende: 19.03.2021 um 17:00 Uhr

Dauer: 8 UStd.

Kursort: Osnabrück

Gebühr: 230,00 €

Gewerkschaftshaus Osnabrück, HBR
August-Bebel-Platz 1
49074 Osnabrück

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Juliane Huesmann
juliane.huesmann@aul-nds.de
+49 541 33807-1811

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Stefanie Lücke
stefanie.luecke@aul-nds.de
0541 33807-1815
Maren Furmanek



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de