Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes

Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes (mit Besuch des EuGH)


Zunehmend beeinflussen europäisches Recht und europäische Rechtsprechung Lebens- und Arbeitsverhältnisse in Deutschland. Dies gilt auch für das Arbeitsrecht. Urteile, die in Luxemburg gesprochen werden, können massive Auswirkungen auf Betriebe und Beschäftigte haben. Damit betriebliche Interessenvertretungen geltendes Recht umsetzen können, ist die Kenntnis europäischer Rechtsprechung von großer Bedeutung. Nur so können sie tragfähige Strategien entwickeln und Handlungsmöglichkeiten nutzen, um die Interessen der Beschäftigten bestmöglich zu vertreten.
In dem Seminar werden die für betriebliche Interessenvertretungen wichtigsten europarechtlichen Zusammenhänge vermittelt. Durch die Teilnahme an einer Verhandlung des EuGH werden diese auch in der Praxis hautnah erlebt. Zudem wird die aktuelle Rechtsprechung des EuGH vorgestellt und vor dem Hintergrund ihrer Bedeutung für die betriebliche Praxis diskutiert.

Themenschwerpunkte:
•Rechtsprechende Organe der EU
•Wie werden EU-Richtlinien in nationales Recht umgesetzt?
•Was sind die wichtigsten EU-Richtlinien und Verordnungen im Arbeitsrecht?
•Wie kommt ein Fall vor den EuGH?
•Rechtsprechung: Safe Harbour und Beschäftigtendatenschutz
•Verhältnis von Krankheit und Behinderung
•Zulässigkeit von Befristungen
•Urlaubsanspruch bei Langzeiterkrankungen
•Berechnung von Kündigungsfristen
•Altersdiskriminierung
•Rechte beim Betriebsübergang
•Kettenverträge
•Die europäische Arbeitsbehörde
•Konfession als Einstellungsvoraussetzung

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 20OL280468

Beginn: 16.11.2020 um 13:00 Uhr

Ende: 19.11.2020 um 13:15 Uhr

Dauer: 29 UStd.

Kursort: Trier

Gebühr: 1205,00 €

Best Western Hotel Trier City
Kaiserstr. 29
54290 Trier

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Patrick Fank
patrick.fank@aul-nds.de
0441 92490-14

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Sabine Löschen
sabine.loeschen@aul-nds.de
0441 92490-16
Tino Junghans



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de