Der Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten und Rahmenbedingungen in der betrieblichen Interessenvertretung



Der Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten und Rahmenbedingungen in der betrieblichen Interessenvertretung

Jede*r kennt schwierige Menschen. Im privaten Umfeld lässt sich der Umgang mit ihnen viel-leicht noch vermeiden.
Aber am Arbeitsplatz und bei der Ausübung der betrieblichen Interessenvertretung muss ein
Weg gefunden werden, mit Blockierer*innen, Streithammeln oder Erbsenzähler*innen umzugehen. Nur wie?
Der Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten ist eine echte Herausforderung,
die eine eigene Klarheit, eine konstruktive Konfliktkompetenz, aber auch festgelegte Spielregeln
mit strategischer Zielsetzung in den jeweiligen Gremien abfordert. Erschwerend kommt hinzu, dass du vielleicht
regelmäßig arbeits- und amtsbedingt an deine eigenen Belastungsgrenzen stößt.

Das Seminar zeigt auf, wie ein guter Umgang mit schwierigen Menschen und deren
Verhaltensmustern aussehen könnte. Es thematisiert die persönliche Belastung,
gibt Hilfestellungen für eine persönliche Stärkung und widmet sich der Frage, wie sich Gremien strategisch
und personell aufstellen sollten, damit eine effektive und wirksame Interessenvertretung
ohne große innere Störfeuer funktionieren kann.

Seminarschwerpunkte:

· Die Probleme und Herausforderungen benennen im Betrieb, am Arbeitsplatz und im Gremium
· Typologie, typische Verhaltensmuster und Motive schwieriger Menschen
· Eigene Schwächen und blinde Flecken erkennen
· Der Umgang mit Angriffen und unfairen Taktiken
· Die konstruktive Konfliktkompetenz stärken
· Das eigene Auftreten: die Ausstrahlung als Schlüssel
· Die eigenen Belastungsgrenzen erkennen und gegensteuern
· Das Gremium ist gefragt: Spielregeln und strategische Ausrichtung festlegen, Verantwortlichkeiten und Arbeitsorganisation als und im Team definieren
· Praktische Hilfestellungen und Übungen für dein positives Einbringen in die Arbeit der betrieblichen Interessenvertretung

Status: Plätze frei

Kursnr.: 24OL8414

Beginn: 21.10.2024 um 09:00 Uhr

Ende: 24.10.2024 um 15:30 Uhr

Dauer: 35 UStd.

Kursort: Oldenburg

Standardgebühr inkl. Tagungspauschale: 960,00 €
Gebühr mit Übernachtung inkl. Tagungspauschale: 1310,00 €

Arbeit und Leben Oldenburg
Huntestr. 12
26135 Oldenburg

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kevin Mennenga
kevin.mennenga@aul-nds.de
+49 441 92490 - 12

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Sabine Löschen
sabine.loeschen@aul-nds.de
0441 92490-16
Aynur Ersin



Arbeit und Leben
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511 12105-50
E-Mail: info@aul-nds.de

Zentrale

Unsere Tochtergesellschaft in Sachsen-Anhalt:
Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt gGmbH