Wir lassen die Puppen tanzen - ein magischer Zugangsweg für Menschen mit Demenz in der Betreuung

Die Leichtigkeit des Seins eines Kindes, welches die Puppen darstellen, steht im Fokus. Eine Illusion, die ernst gemeint ist und auch ernst genommen wird. Es braucht schon etwas Mut, eine solche Begegnung zu riskieren, besonders beim ersten Mal. Das gilt für Spieler*innen und Mitspieler*innen. Die Hauptsache ist die Freude am lebendigen Spiel, Spaß an der Arbeit mit Senior*innen und eine gesunde Portion Einfühlungsvermögen. Der Lohn für beide Seiten ist groß.

Inhalte:
- Die Fingerverteilung im Kopf
- Der Blick der Puppe und die Körperhaltung des Spielers
- Die richtige Stimme
- Einleitung, Hauptteil, Abschluss der Aktivierung, das Zwiegespräch
- No-Go's!
- Reflexion der beruflichen Praxis

Dieses Seminar wird von einem erfahrenen Puppenspieler begleitet und unterstützt.

Dozent*in: Angelika Hupe

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 24GO64320

Beginn: 21.09.2024 um 09:00 Uhr

Ende: 21.09.2024 um 16:15 Uhr

Dauer: 8 UStd.

Kursort: Göttingen

Gebühr: 68,00 €

Lange-Geismar-Straße 72, Göttingen
Lange-Geismar-Straße 72-73
37073 Göttingen

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Petra Freyer-Jüsten
petra.freyer-juesten@aul-nds.de
0551 49507-33

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Tatjana Steinhauer
tatjana.steinhauer@aul-nds.de
0551 49507-30
Angelika Hupe



Arbeit und Leben
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511 12105-50
E-Mail: info@aul-nds.de

Zentrale

Unsere Tochtergesellschaft in Sachsen-Anhalt:
Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt gGmbH