Methoden der handlungsorientierten Anleitung: Die Projektmethode (online)

Die Anforderungen an die praktische Ausbildung haben sich mit der generalistischen Ausbildung weiter verändert. Ein wichtiger Ansatzpunkt ist dabei das selbstorganisierte Aneignen, Planen, Anwenden und Beurteilen von Kenntnissen und Fertigkeiten, Wissen und Kompetenzen. In der Ausbildung geht es darum, die Berufsfähigkeit herzustellen, das heißt auch, erworbenes Wissen im beruflichen Handeln anzuwenden, Erfahrungen zu sammeln und Fehler, aus denen man lernt, machen zu dürfen.
Die Projektmethode ist auf selbstständiges Lösen von Aufgaben- und Problemstellungen orientiert, d.h. sie ist auf Selbstständigkeit und Eigenverantwortung des Azubi ausgerichtet und das Projekt als solches spiegelt im Grunde bereits eine Fachkraft wider. Die Azubi arbeiten bei der Projektmethode i.d.R. selbstständig in Kleingruppen, die Anleitenden sind beratend und unterstützend tätig. Die Azubi lernen, Tätigkeiten eigenständig zu planen und umzusetzen, sie können Tätigkeiten koordinieren und handeln eigenverantwortlich für das Projekt. Dabei können die Praxisanleitenden Themen vorgeben, oder aber in Absprache mit den Azubi entwickeln.

Ihr Nutzen:
Für die Projektmethode bedarf es einiger Vorüberlegungen, die in diesem Seminar gemeinsam besprochen werden. Es wird exemplarisch ein Projekt für Auszubildende entwickelt, dass Sie im Anschluss für ihre Praxis anpassen und nutzen können.

Inhalte:
- Grundlagen zur Projektmethode
- Entwicklung eines Projektes für Azubi (Planung von Anleitungen)

Methoden:
- Input und Diskussion
- Selbstständige Erarbeitung und Kleingruppenarbeit
- Austausch

Dozentin:
Petra Nölle, Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe, Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen, Case Management-Ausbilderin (DGCC), Systemische Personal- und Business Coach

Status: Plätze frei

Kursnr.: 22GO64603

Beginn: 02.03.2022 um 09:00 Uhr

Ende: 02.03.2022 um 16:00 Uhr

Dauer: 8 UStd.

Kursort: Göttingen

Gebühr: 98,00 €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Petra Freyer-Jüsten
petra.freyer-juesten@aul-nds.de
0551 49507-33

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Tatjana Steinhauer
tatjana.steinhauer@aul-nds.de
0551 49507-30
Petra Nölle



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de