Fortbildung für Diätköch*innen

Ernährung bei geriatrischen Patienten in der Seniorenpflege

In der Versorgung älterer Menschen können sich mit steigendem Alter eine ganze Reihe von Problemen mit dem Essen und Trinken ergeben. Dies kann für die Pflegekräfte und die Küche von Senioreneinrichtugen zur Herausfordergung werden.Nicht zuletzt deshalb, weil diese Probleme oft vielschichtig sind.
Bei Demenzkranken kann der Energiebedarf bei gesteigertem Bewegunsdrang erheblich erhöht sein. Gleichzeitig sinkt oft die Fähigkeit, sich an den Tisch zu setzten und aufzuessen.
Ganzanders bei Parkinson-Patienten: Deren Mobilität ist meist deutlich verringert aber auch die Fähigkeit zu schlucken kann massiv eingeschränkt sein und Essen wird zur Herausforderung. Ja schon das Herunterschlucken des Speichels kann schwierig werden.
Insgesamt sind Schluckstörungen bei alten Menschen ein häufiges Problem. In der Terminalphase kann es zu einem bestimmenden Thema werden.
Die daraus resutlierende Mangelernährung ist aber auch bei anderen Senioren durchaus ein Thema, das es bewusst und gezielt anzugehen gilt.

Inhalte
- Wandlung der Ernährungsbedürfnisse von Demenzkranken
- Spezifische Ernährung in unterschiedlichen Demenzstadien
- Ernährungsprobleme bei Parkinsonpatienten
- Spezifische Ernährung bei Kau- und Schluckstörungen (Konsistenz-Stufenplan)
- Zubereitung ausgewogener und appetitlicher Mahlzeiten für Patienten mit Schluckstörungen (incl. praktischer Übungen)
- Qualitative und auantitative Mangelernährung
- Spezifische Ernährung in unterschiedlichen Stadien der Mangelernährung (incl. praktischer Übungen)
- Rechtliche und ethische Anforderungen bei der Versorgung mit Essen und Trinken

Zielgruppen:
- Diätetisch geschulte Köch*innen
- Diätetisch geschulte Fachkräfte
- Diätassistent*innen


Ihr Nutzen:
Sie können die Versorgung Ihrer Patient*innen und Bewohner*innen auf neuestem Stand der Diätetik gewährleisten. Darüber hinaus werden Sie in die Lage versetzt, Menschen mit Nierenerkrankungen angemessen und zielführend zu versorgen.

Hinweis:
Durch den Lehrgang werden 24 Punkte im Rahmen der kontinuierlichen Weiterbildung für "Diätetisch geschulte Köch*innen / Fachkräfte DGE" gemäß der Richtlinie der DGE erworben.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 21GO40005

Beginn: 17.08.2021 um 09:00 Uhr

Ende: 19.08.2021 um 16:00 Uhr

Dauer: 24 UStd.

Kursort: Göttingen

Gebühr: 300,00 €

Zu inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Petra Freyer-Jüsten
petra.freyer-juesten@aul-nds.de
0551 49507-33

Zu organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an:

Silvia Staufenbiel
silvia.staufenbiel@aul-nds.de
0551 49507-17
Johannes Bayer

Susanne Wagner



Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60
E-Mail: info@aul-nds.de