Fußball als neue Perspektive für Geflüchtete

08.04.2019 | Mit einem Stadionbesuch des Heimspiels Hannover 96 gegen Schalke wurde die dritte Runde des Projekts „Willkommen im Fußball“ gestartet.

Der Niedersächsische Fußballverband, 96plus und die Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen engagieren sich gemeinsam als Bündnis, um Geflüchtetenmit Hilfe des Fußballs beim Erlernen der deutschen Sprache zu helfen und somit die Integration zu erleichtern. Die jungen Teilnehmenden werden in den kommenden Monaten eine Trainerausbildung zum Junior-Coach (JC) absolvieren und können in Folge als Co-Trainer in die Struktur der 96-Fußballschule mit eingebunden werden.
Neben dem regulären Sprachunterricht bieten wir zusätzlich einen fußballspezifischen Sprachkurs, damit die jungen Geflüchteten noch schneller die deutsche Sprache erlernen und am sozialen Leben in Hannover teilnehmen können.

Verein und Holding gGmbH

Landeszentrale

Landesweite Projekte
und Einrichtungen

Beratungsstellen für
mobile Beschäftigte

TBS Niedersachsen GmbH

Bildungsvereinigung
ARBEIT UND LEBEN
Niedersachsen e.V.

Arndtstraße 20
30167 Hannover

Telefon: 0511-12105-50
Fax: 0511-12105-60

lgstdon't want spam(at)aul-nds.de