Reinhard Koch auf dem Panel der Veranstaltung "Radikalisierung -RATlos?" in Brüssel

Frauke Heiligenstadt, Niedersächsische Kultusministerin, und Gabriele Heinen-Kljajić, Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, präsentierten am 13.01.2016 in der Vertretung des Landes Niedersachsen bei der Europäischen Union in Brüssel Maßnahmen des Landes zur Vermittlung gesellschaftlicher Werte als Instrument langfristiger Prävention.

Reinhard Koch, Leiter der ARUG (Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt) und des ZDB (Zentrum Demokatische Bildung), nahm an der Veranstaltung als Experte in der Diskussion über die Aufgabe der Präventions- und Bildungsarbeit zur Verhinderung von Radikalisierungsprozessen in Europa teil.

 

Die Pressemitteilung sowie das Programm der Veranstaltung sind hier abzurufen.